Vergaser läuft über

  • Servus miteinander,


    nach langer Standzeit und zähem Geschraube konnte ich meine Aprilia am Wochenende das erste mal Probefahren.

    Soweit - fast - alles wundervoll.

    Dass sie nun im Standgas Sprit aus dem Überlauf drückt, ist aber nicht ganz optimal.


    Es stimmt also was mit dem Schwimmer nicht, aber hier fehlt mir das Fachwissen.

    Das Ventil ist dicht, bzw. schließt korrekt, zumindest wenn der Vergaser offen ist und man es leicht in den Zulauf drückt.

    Ich würde daher auf den Schwimmerstand tippen, aber wie kontrolliere ich diesen oder Stelle ihn ein?
    Es geht um einen 34er Dello VSHB.


    Danke euch!
    Grüße Lukas

  • Schwimmerstand könnte sein, aber denke ich eher nicht, der verstellt sich ja nicht allein. Ich hatte schon etliche Vergaser bei denen das Ventil schuld war, obwohl es geschlossen hat, wenn ich den Schwimmer bei offener Kammer hoch gedrückt habe. Die Dinger sind unglaublich empfindlich und viel Auftrieb erzeugt der Schwimmer nicht.

  • Hi Phil,

    danke für den Tipp.
    Tatsächlich hab ich das Ventil selber, aufgrund mangelnden Werkzeugs, nicht ausgebaut bekommen und nur im verbauten Zustand gereinigt.


    Wie wäre, deiner Ansicht nach, die richtige Vorgehensweise bei der Problemlösung?
    Neues Schwimmernadelventil besorgen und verbauen?


    Danke!

  • Schwimmerkammer montieren und n bisschen den Vergaser bewegen ob man den Schwimmer bewegen hört , der Abstand zur Schwimmerkammer is gering und wenn die sich n bisschen Verdreht . .


    Manchmal reicht auch mit mitm Handstück vom Schraubenziher dagegen zu Klopfen

  • Hi Phil,

    danke für den Tipp.
    Tatsächlich hab ich das Ventil selber, aufgrund mangelnden Werkzeugs, nicht ausgebaut bekommen und nur im verbauten Zustand gereinigt.


    Wie wäre, deiner Ansicht nach, die richtige Vorgehensweise bei der Problemlösung?
    Neues Schwimmernadelventil besorgen und verbauen?


    Danke!


    So würde ich das machen. Die Dinger sind ja aus Gummi und 20/30 Jahre alt. Den Tip von Martin könnte man auch probieren, hat bei mir aber erst einmal geholfen.

  • Ihr seid spitze.
    Vielen Dank.


    Wenn ihr noch einen Tipp für mich habt.
    Düsenstock und Schwimmernadelventil habe ich nicht demontiert bekommen, weil meine Nüsse zu groß sind. Einen Maulschlüssel bekommt man auch nicht rein gewürgt.

    Wie schraube ich die beiden Teile am besten aus?

    Dünn "Langnüsse"- Aus Blech besorgen, wie man sie als Billo-ZK Werkzeug kennt?

  • Maulschlüssel hochkant dran, mit einem zweiten den Maulschlüssel an der dünnen Seite klemmen und vorsichtig drehen. Alternativ Gripzange am Zweiten Schlüssel ansetzen.

  • Der Federstift der Schwimmernadel scheint zu hängen. Das könnte dann genau der Spalt sein, der entscheidend ist.

    Nun habe ich gesehen, dass es die Schwimmdernadeln auch ungefedert gibt.

    Wofür ist diese Federung gut? Kann / sollte ich da auf die ungeteerte Variante tauschen oder bei der gefederten bleiben, oder macht es sogar keinen Unterschied?

  • am besten direkt neu machen, hier gibts es für 12,90€ das 300er ist gerade nicht gleich lieferbar, 350 geht aber auch. ist im 34er VHSB der Cagiva in Serie drin.


    Schwimmernadelventil DELL'ORTO 300, für PHB/VHSB … (sip-scootershop.com)


    ich hab mal lange gesucht warum der Schwimmerstand immer leicht variiert hatte, sah man auch an der Abgastemp. da war auch das Ventil schuld (10Jahre Standzeit), wenn man es etwas verdrehte, war der Stand direkt anderst.