Posts by default__user

    Servus!

    Meine RS nahm zuletzt im oberen Drehzahbereich nichtmehr richtig Gas an.

    Gegen Ende des Jahres kam ich dann noch knapp 5 km bis die aus ging.

    Nach einigen wenigen Minuten des Wartens kann man wieder einige 100 Meter fahren, bis sich das Spiel wiederholt.


    Klingt für mich danach, dass sich die Schwimmerkammer nicht schnell genug füllt.


    Aus dem Tank läuft Benzin ungehindert raus. (Edit: wobei ein zweiter Durchlauf grade vor allem auf Reserve ungehindert Sprit laufen lässt, auf normal stoppt der Fluss irgendwann- auch öffnen des Tankdeckels bringt ihn nicht wieder ans laufe )

    Könnte es an einer nicht richtig öffnenden Schwimmernadel liegen? Düse und Nadel habe ich letztes Jahr erneuert.


    Kann man den Sitz justieren/kontrollieren?


    Wie wären eure Ansatzpunkte?

    Vielen Dank!


    Grüße Lukas

    Angeboten wird ein Stema Motorradanhänger für bis zu zwei Maschinen.
    Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 850kg. Er ist gebremst und hat eine verstärkte Federung erhalten.
    100er Zulassung vorhanden.
    TÜV wurde dieses Frühjahr ohne Mängel gemacht.
    Bremsen vor weniger als 500km neu.
    Anhängen, aufladen, losfahren und den Motorradurlaub genießen!


    Standort: 96052 Bamberg
    VB: 1200€


    Leider bin ich nichtmehr so viel unterwegs, dass sich ein eigener Hänger lohnt, daher zum Verkauf.

    Danke für die Anregungen, ich war grade auf Spurensuche in der Garage.

    Passhülsen sind drin, Scheiben auch, Dichtung der ölablasschraube dicht und Beschädigungen an den Dichtflächen konnte ich auch nicht finden.

    Ziemlich unbefriedigend.

    Die neue Dichtung ist im Versand. Mal sehen.

    Servus,


    Das Thema scheint so banal und doch komme ich nicht voran.

    Die RS stand 10 Jahre. Also Öl raus, Deckel runter, neue Dichtung, neues Öl.

    Seitdem tropft sie.

    Naja, die Dichtung lag schon länger in der Garage, also das ganze nochmal und eine neue Dichtung eingebaut.

    Diesmal penibel die Dichtflächen angeschaut, alte Dichtmasse weg gemacht.

    Sie tropft aber weiter.

    Mit dem guten Vorsatz es beim nächsten Service wieder schön du machen, habe ich angefangen mit Dichtmasse von außen nachzubessern. Keine Chance.


    Irgendwo am hinteren Ende, in Höhe der Ölablassschraube tropft es weiter. Das Öl kommt jedoch definitiv irgendwo aus der Dichtung.

    Diese hat sich mittlerweile auch fast Ringsrum mit Öl vollgesogen.


    Habe ich einfach zweimal eine schlechte Aftermarket Dichtung erwischt?

    Gibt es da qualitative Unterschiede bei den Dichtungen?



    Danke für eure Anregungen!

    Grüße Lukas

    Der Federstift der Schwimmernadel scheint zu hängen. Das könnte dann genau der Spalt sein, der entscheidend ist.

    Nun habe ich gesehen, dass es die Schwimmdernadeln auch ungefedert gibt.

    Wofür ist diese Federung gut? Kann / sollte ich da auf die ungeteerte Variante tauschen oder bei der gefederten bleiben, oder macht es sogar keinen Unterschied?