Arbeit auf dem Prüfstand

  • Also steckt man mit einer 360er Düse im Vergleich zur 260er etwa 40% mehr Energie ins System. Natürlich nur in dem Bereich, in dem die HD wirkt. Wenn JC's RGV 55 Rad-PS hat, bleiben davon knappe 30% übrig.


    Passt ja fast :nerd_face:

    Danke :herz:

    Aber wenn der Hobel mit 55PS über 190 auf S/Z in OSL schafft solls mir trotzdem Recht sein :daumenhoch

    Dann müsste der Kamil mit der gelben Rakete ja mindestens 210 schaffen :daumenhoch


    Gruß J-C

    Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

  • Also steckt man mit einer 360er Düse im Vergleich zur 260er etwa 40% mehr Energie ins System. Natürlich nur in dem Bereich, in dem die HD wirkt. Wenn JC's RGV 55 Rad-PS hat, bleiben davon knappe 30% übrig.


    Passt ja fast :nerd_face:

    Das passt so nur bei einem identischen Ansaugtrakt.

    Änderungen am Lufi Kasten haben einen großen Einfluss auf die Düsengröße, ohne das sich dadurch die Spritmenge großartig ändert.


    Gruß

    Stulle

  • Das war auch nicht wirklich ernst gemeint :cheers:

    Federbeine, Federn usw. für RGV - RS 125/250 - TDR / TZR - RD - RG500 uvm. :backhand_index_pointing_right_medium_dark_skin_tone: wa@bts24.de

  • Zwecks Energie und so:

    Was fahrt Ihr den auf der Rennstrecke so für einen Sprit, irgend eine alkoholische Hexenmischung oder normales Zeug von der Tanke?

  • Ganz normal super 98...auf 102er stimm ich nicht mehr ab. Dies gibt es im Ausland kaum, von daher nicht sinnvoll.

  • So bald gibt es hier paar Setup Updates.


    Auf der Rolle war zwischenzeitlich eine Rs 250 mit Förster Köpfe, Förster 2-teilige Schieber und JL-Auspuff. Luftfilter Serie, Steuergerät Serie 23d70. Rest unbearbeitet.


    Das zweite Fahrzeug ist eine Rgv 250 vj22 mit Förster 2-teilige Schiebern und Jolly Auspuff. Der Rest ist Serie. Rest unbearbeitet.


    Gezeigt wird das beste Ergebnis nach Abstimmung (save gedüst)

  • Oh das klingt gut!

    Gerne her mit den Erkenntnissen, bin gespannt wie ein Regenschirm!

  • Fahrzeug zwei Rgv 250 vj22b kann ich durchgeben. Der Motor wurde komplett neu aufgebaut. Förster Schieber und Jolly, SAPC 23d00. Quetschspalte 1,1 und 1,2mm. Rest Serie! Leistung wie immer Hinterrad!


    Linker Zylinder 270/45/0,9

    Rechter Zylinder 260/55/1,1


    Lld 27,5 und airjet 0,9 beide.


    AFR läuft zwischen 11,5-12 raus.


    Edited 2 times, last by Zxmadx ().

  • Abschließend kann ich wohl bestätigen das eine gut abgestimmte rgv/Rs 250 mit guten Schiebern und Zubehörtröte über 60ps am Rad drücken kann.

  • Danke für die Infos.

    Um ein etwas besseres Bild zu bekommen, hab ich noch paar Fragen:

    - Wo wird das Motorrad bewegt: Landstraße oder Strecke ?

    - Welche Stöcke und Nadeln sind verbaut?

    - Sind das die 91er Vergaser (22D3) ?

    ...alles wird Gut :smiling_face_with_sunglasses:.