KW klemmt nach Montage des zweiten Zylinder

  • es ist die Primärseite, hab mich vertan.

    ich überleg mir noch, ob ich mir die Mühe des Ausbaus mache oder die Kiste direkt anzünde :/

    Ist ja wirklich doof gelaufen und einige hätten das krumme Pleuel wohl auch schon vor dem Einbau erkannt. Aber jetzt ist es ist nun mal wie es ist.

    Und ganz ehrlich: mit handwerklichem Geschick, richtigem Werkzeug (Zitat GuFi: passgenau geschliffene Prüfwelle) und wenn man sich Gedanken macht wie man da vorgeht, würde ich das Pleuel im eingebauten Zustand richten. Das traue ich natürlich auch nicht jedem zu und man muss es schon gewissenhaft machen.

    Viele werden mich jetzt als Bastler verreißen, aber ob es das Gesamtergebnis besser macht wieder alles auseinander zu reißen, die gemein bekannt labbrige Kurbelwelle neu pressen usw. sei mal dahingestellt.


    Anzünden kannste die ja immer noch...

    In Kurven kann jeder schnell fahren, aber auf der Geraden... ja, da brauchst du Leistung!

  • Ist ja wirklich doof gelaufen und einige hätten das krumme Pleuel wohl auch schon vor dem Einbau erkannt. Aber jetzt ist es ist nun mal wie es ist.

    Und ganz ehrlich: mit handwerklichem Geschick, richtigem Werkzeug (Zitat GuFi: passgenau geschliffene Prüfwelle) und wenn man sich Gedanken macht wie man da vorgeht, würde ich das Pleuel im eingebauten Zustand richten. Das traue ich natürlich auch nicht jedem zu und man muss es schon gewissenhaft machen.

    Viele werden mich jetzt als Bastler verreißen, aber ob es das Gesamtergebnis besser macht wieder alles auseinander zu reißen, die gemein bekannt labbrige Kurbelwelle neu pressen usw. sei mal dahingestellt.


    Anzünden kannste die ja immer noch...

    Gibt es denn hier jemanden der das drauf hat? Hab hier auch noch so einen Patienten liegen. Brandneu mit krummen pleul

  • Ui, das ist aber spannend. Wie stellst du dir diese Reparatur vor?

    Zweitakt21 statt Stuttgart21

    zweitakt21_370.png

  • Ui, das ist aber spannend. Wie stellst du dir diese Reparatur vor?

    Einfach mal so ausgedrückt was es letztendlich ist: das Pleuel gerade biegen!

    Schöner ausgedrückt heißt es dann in Linie bringen und winkeln. Was anderes als biegen machste auch nicht wenn das Pleuel draußen ist. Man kann es dann zwar leichter begradigen und prüfen, aber biegen ist biegen.

    Und ehrlich gesagt, wenn ich das Pleuel eh einmal draußen habe würde ich es auch erneuern.

    In Kurven kann jeder schnell fahren, aber auf der Geraden... ja, da brauchst du Leistung!

  • im eingebauten Zustand wird das aber nix, die Hebelkräfte wirken auf das untere Lager, somit sind Schäden an Nadelkäfig, Nadeln und Laufflächen vorprogrammiert.

  • Hallo,


    wenn ich das richtig verstehe, dann ist das Pleuel seitlich verbogen. Es gibt T-förmige verstellbare Schraubenschlüssel, einen unten zum Gegenhalten, einen weiter oben zum Biegen, Kurbelwelle auf OT. Darauf achten, mit den Kanten des Werkzeugs keine Macken ins Pleuel zu machen. Der Prüfdorn für die Pleuelaugen, um die Arbeit zu kontrollieren.



    Brigitte


    Edit: Da ich seitlich biege, geht es nur gegen die Anlaufscheiben, um das Big End habe ich keine Angst.