Nachbau RGV / RS 250 Zylinder

  • @ Henning, das hat mit Enthusiasmus gar nix zu tun.


    Sowas macht man aus reiner Gewinnabsicht. Und das ist vollkommen in Ordnung. So funktioniert Marktwirtschaft.

    Aus reinem Enthusiasmus lasse ich mir keine Gussform anfertigen, die in EU schnell 6 stellig kosten kann.


    Wenn es reiner Enthusiasmus wäre würde er spezielle Steuerzeiten nehmen ;-) .


    Und wenn er dafür tatsächlich 1000€ das Stück bekommt, dann lasse ich mir ne Form in FernOst machen, oder in SEE und verdiene mich dann doof und dusselig.


    Sollten die Zylinder dennoch 100% maßhaltig sein, der Steg sauber zurückgeschliffen und die Kanäle alle auf gleichem Maß und die Beschichtung top, dann kann man sich den Preis noch mal durch den Kopf gehen lassen. Die letzten originalen Zylinder waren schon von Werk aus Kernschrott von aprilia, wenn man nicht nachgearbeitet hat.

    Die hätten die Dinger wohl besser bei Gilardoni produzieren lassen. Die scheinen das einfach zu können.


    Der Brexit wird ihm aber nicht gerade helfen beim Absatz.

    Schauen wir mal.

    ich kompensiere Appetit durch Leichtbau :aha:

  • Hallo zusammen,


    sofern die Qualität (Maßhaltigkeit, Legierung, Beschichtung) der Nachbau Zylinder stimmt ist dies mit Sicherheit eine tolle Sache!


    Auch wir waren in jüngster Vergangenheit diesbezüglich nicht untätig und hatten ein solches Projekt geplant.

    In Zusammenarbeit mit einer bekannten italienischen Gießerei gab es konkrete Gespräche.

    Die kalkulierten „Tooling Kosten“, sprich Formenbau und Vorbereitung für den Guss, hätten sich auf 40.000 € belaufen.

    Diese wären im Vorfeld zu zahlen gewesen, ohne einen einzigen gegossenen Zylinder.

    Die Produktion des Zylinders selber wäre dann natürlich nochmal on top gekommen. Diese Vorab-Kosten waren für uns der Grund, dieses Projekt nicht weiter zu verfolgen.

  • Mal ne blöde Zwischenfrage. Ich hab vor etlichen Jahren noch gute gebrauchte Zylinder erworben. Seit dem fristen die ihr dasein im Garagenregal.

    Kann man denn die Zylinder nicht immer wieder beschichten und fertig. Mir ist noch keiner kaputt gegangen ?(

  • Kann man denn die Zylinder nicht immer wieder beschichten und fertig. Mir ist noch keiner kaputt gegangen ?(

    Solange die Zylinder nicht oval sind, oder gerissen, ist das möglich. Aber auch solche gebrauchten Zylinder sind am Markt so gut wie nicht verfügbar, und falls doch, werden Sie teuer gehandelt.

    Hier ist gerade ein neu beschichteter Satz für 1.500,-€ im "Angebot":


  • Juhuu, neue Zylinder in Sicht :daumenhoch Endlich kann ich die mageren Düsen reinschrauben und bedenkenlos Gas geben ... solange der Verbrenner noch zünden darf ... bis Ende 2021 =O

    Was die Aprilia auf der Geraden verliert, holt sie beim Bremsen wieder zurück !!

  • Juhuu, neue Zylinder in Sicht :daumenhoch Endlich kann ich die mageren Düsen reinschrauben und bedenkenlos Gas geben ... solange der Verbrenner noch zünden darf ... bis Ende 2021 =O

    Gut das wir Bestandsschutz haben! :pffft:

    Von welchen Stückzahlen reden wir? Welche Vorarbeit / Vorleistung hat er erbracht, für die kein Penny geflossen ist? Ich bin um jeden Enthusiasten froh, der sich der Teileversorgung für unsere Moppeds annimmt. Ist ja keiner gezwungen, die Zylinder zu kaufen :nixweiss:

    Richtig :daumenhoch