Bester Kolben für Motor mit Bumms - Kobenthread

  • Moin,


    für mein Projekt suche ich aktuelle Erfahrungen zum Thema Kolben.


    Folgende Kolben habe ich zur Auswahl:


    Vertex: (Mono Ring) - fallen relativ stark ein, daher muss man behutsamer Einfahren weil mit kleinerem Laufspiel eingebaut werden sollte. Standfestigkeit nimmt mit hoher Drehzahl stark ab. Gewicht ....?

    Ich war schon be den 125cc Motoren nie ein Vertex-Freund.


    Vertex-2 Ring ?


    Wössner?

    (Mono Ring) - scheint am wengigsten einzufallen und am leichtesten gebaut, den Erfahrungen nach sehr drehzahlfest. Gewicht: ???



    Wiseco: leider keine Erfahrungswerte


    Prox ?


    Yamaha TZ Kolben : --> wieso bietet die eigentlich keiner mehr an? Die kann man doch passend machen. War die Nachfrage da nicht hoch genug ?


    Serienkolben: fällt raus weil bei Drehzahlen über 13tsd UPM Tendenz zu brechenden Kolbenhemden, ausserdem 2 Ring.



    Es sei noch angemerkt, dass ich einen Zylinder auf Null und einen 0,018 habe. Demnach bin ich also im Laufspiel etwas gebunden, da ja auch nicht jeder Hersteller jedes Maß anbietet.



    Meine Tendenz geht derzeit zu den Wössner. Mir ist aber auch bewusst, dass ich wohl mehrere Kolben bestellen muss um die perfekte Paarung zu erreichen, da die Dinger ja leider alle schon Serie größer sind als eigentlich auf der Verpackung drauf steht.


    In Sachen Motor soll es ein Kolben sein, der das "alles was geht"-Paket im Motor verträgt. Ziel 80 PS plus (einmal alles MIT scharf) :evil:

    ich kompensiere Appetit durch Leichtbau :aha:

  • In Sachen Motor soll es ein Kolben sein, der das "alles was geht"-Paket im Motor verträgt. Ziel 80 PS plus (einmal alles MIT scharf) :evil:

    Auf die Granate bin ich sehr gespannt! :daumenhoch

  • Wössner 1 Ring Kolben würde ich ausschließen, was ich da kaputte Kolben gesehn hab im Fahrerlager an dem Wössner 1-Ring Schrott..



    Eigene Erfahrung:

    Vertex 2 Ring fällt auf 4tkm größtenteils Rennstrecke bei der igk um 0,08 mm ein. Kann man auch mit 0,05mm verbauen.

  • Für die 2 Minuten, die das Ding in deiner Garage läuft, sollten es doch auch Serienkolben tun, oder nicht? :lol:

    Zweitakt21 statt Stuttgart21

    zweitakt21_370.png

  • Generell sollte bei den Leistungsniveau und Drehzahl der Kolben nach spätestens 20std. raus. Bis dahin verliert jeder Kolben, egal ob Guss oder geschmiedet 5/100-7/100 zum Neumaß, kommt eben von Verschleiß und Abnutzung. Einfallen tun nur vereinzelt Schmiedekolben direkt nach dem einfahren.


    Ich würde trotzdem die Vertex 1-Ring empfehlen und diese regelmäßig tauschen.

  • Ich hatte damals erst Ziegler Kolben montiert.

    Die waren traumhaft und haben wunderbar funktioniert.


    Als die nicht mehr lieferbar waren, habe ich auf die TZ Kolben umgestellt und hatte nur noch Probleme.


    Ging eigentlich immer fest.


    Die TZ ist vom Zylinder ganz anders aufgebaut als die RGV. Kleiner Auslass aber dafür die Hilfsauslässe.


    Ich glaube der Kolben wächst falsch in der RGV.


    Außerdem musst du schauen, ob die Pfeilführung noch richtig funktioniert mit dem TZ Kolben. Da musst du vielleicht nacharbeiten.

    Larmoyant

  • Soll das wirklich ein 1-Ring Kolben sein???

  • @RS Fahrer, ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da kamen vom Wössner 2 Kolben, die im Gewicht teilweise massiv variiert haben. Die wurden wohl zugekauft von anderen. Sowas kann man in einem 2 Zyl nicht verbauen.


    Das soll sich aber alles gebessert haben.

    Warum meinst du gehen die Wössner dann bei den Leuten fest ?


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kolben so schrottig sind, dass sie einfach so fest gehen.

    Wenn da jemand nach Gefühl abstimmt und der Kolben dann wegdetoniert halte ich es für fragwürdig dann die Verantwortung auf den Kolben zu schieben. Normalerweise sollte kein Kolben, wenn man mit Detocounter fährt und die Abstimmung im Blick hat, einfach so fest gehen.

    Sicher neigt der eine Kolben mehr als der andere dazu, weil die Legierungen und damit Ausdehnungskoeffizienten, Masse und Gewicht unterschiedlich sind.


    Kolben sind wohl auch Glaubensfrage. Ich weiss, dass Wössner in der ein oder anderen sehr schnellen Mopete läuft. Die Vertex werden oft von den Italienern gefahren. Auch die wissen, wie es geht.


    Wiseco wäre noch interessant. Die sehen in jedem Fall der wertig aus. Hab die aber auf der 250er noch nie probiert. Und auf gut Glück ist mir bei den Materialpreisen mittlerweile zu teuer. Bei den Crossern taugen die aber.

    Und die Amis fahren die auch in den 250er RGV/RS.



    @ Grüni, warum denn kein 1-Ring ? Zweiter Ring ist technisch unnötig auf der Renne, wenn der Kolben nach 20-30 Std. eh wieder rauskommt.


    Der 2te Ring hat seine Daseinsberechtigung eigentlich nur auf der Strasse.

    ich kompensiere Appetit durch Leichtbau :aha:

  • 20-30 Stunden mit über 80 PS. Respekt. :thumbup:


    5KE Kolben max. 5 Stunden, 4DP Kolben max. 10 Stunden.

    Nätürlich bei artgerechter Haltung.


    Gruß

    Stulle