Alt hier

  • Na, das finde ich jetzt ja mal praktisch :smiling_face_with_sunglasses:
    Nachdem ich meine RGV 250 durch eine feine KH 500 ersetzt habe, fühlte ich mich nämlich irgendwie ein wenig heimatlos.
    Bei zweitakte.de hatte ich zwar mitgelesen aber mehr ging ja nicht.

    Dann mal herzlich willkommen! :daumenhoch

    Klaus

    Das Leben ist viel zu kurz, um keine Gamma zu fahren

  • Moin, dankeschön ich besitze allerdings noch eine alte Viertakt Suzi(Gr78a Gsx750f) die ich allerdings nicht der Rede wert finde, da 4t. 😁

  • Hallo Klaus !

    .. gute Wahl -- von den KH 500 kann man gar nicht genug haben -- sind die ausgereiftesten Triples ( von den 400 ´ertern abgesehen !

    .... mach doch mal ´n Bild rein .

    ----------------------------------------------------Gruss Atze-------------

  • Wie sieht es eigentlich mit der Technik der KH750H2 aus? Ist da nicht meist ein Zylinder ausgefallen, da er aufgrund von thermischer Belastungen zu mager lief?

  • Hallo Wankelnder Zweitaktfreund ! ( Hast du auch was Kürzeres?)

    Man soll nicht alles glauben , was man hört ! Nicht der mittlere Zylinder ist das Problem , sondern das ganze Moped - die Triples sind ein Herausforderung in jeder Hinsicht -- wenn die laufen , sind die zu schnell für´s Material -- wenn die nicht laufen eine Belastung für die Nerven ( und den Geldbeutel) -- haben aber ein nicht zu unterschätzendes Abhängigkeitspotential . Man muss die unbedingt wollen , um die zu mögen . :drink: .------------------------------------Gruss Atze----------------------------------

  • ... schön , dass Du das sagst -- ich lerne auch noch :cheers: ----------------------------Atze------------------------

  • Moin, habe es jetzt geschafft, ich bin allerdings kein Meister im erklären. So nun wieder zu den triples. Ich meine gelesen zu haben, dass es für die 750er Membranen Umbauten von einem Schneemobil gibt.

  • Bei den Tribles gilt: "es gibt nichts was es noch nicht gibt"

    Man ist aber gut beraten, erst einmal die den Serienzustand zu fahren und die Eigenarten aufmerksam ergründen. Später, wenn man glaubt man könne die Sucht noch steigern gilt: immer nur einen Schritt nach dem Anderen.


    Aber generell braucht es kein besonderes Tuning (nur moderne Köpfe sind generell zu empfehlen). Die Motorräder begeistern auch serienmäßig enorm. Der Suchtfaktor ist schon damit signifikant größer als bei anderen Motorrädern.

    Insofern ist meine Empfehlung möglichst viel fahren. Das Schrauben kommt dann ganz von alleine.

    Heinz

  • Hallo Klaus !

    .. gute Wahl -- von den KH 500 kann man gar nicht genug haben -- sind die ausgereiftesten Triples ( von den 400 ´ertern abgesehen !

    .... mach doch mal ´n Bild rein .

    ----------------------------------------------------Gruss Atze-------------

    Jau, ich mach' mal ein Bild rein :daumenhoch

    Wurde nicht als Museumsstück sondern zum möglichst problemarmen Fahren aufgebaut :smiling_face_with_sunglasses:

    Das Leben ist viel zu kurz, um keine Gamma zu fahren