Suche Marchesini 5Y Magnesium 17x3,5 ducati aprilia KTM

  • Tach zusammen,


    Wenn einer eine Marchesini 17x3,5 5Y aus Magnesium abzugeben hat, bitte melden.


    Alles aus dem Italo und KTM Lager ist mir recht.

    Gerne aus Duc 916 bis 1198, Panigale, Monster, aprilia RSv 4, Mille, Tuono oder auch KTM RC8 usw.


    Soll nur MG sein

    ich kompensiere Appetit durch Leichtbau :aha:

  • Manuel, mit solchen Schinken handelt keiner mehr. Nimm lieber was Stabiles, nur so als Tipp :pffft:   :biggrin:

    Was die Aprilia auf der Geraden verliert, holt sie beim Bremsen wieder zurück !!

  • Solange stabil auch leicht ist, gerne.


    Dat Alu hat zu viel Blei drin alter :biggrin:

    ich kompensiere Appetit durch Leichtbau :aha:

  • Mach doch erstmal Alu. Das hat 2 Vorteile:


    1.) Du hast noch Ausreden und kannst es aufs Material schieben

    2.) Du hast noch Luft nach oben


    :biggrin:

  • 1. Ausreden hab ich immer, am Material liegts nie, sonderm am Fahrer. Ich fahr nur des Spaßes wegen. Ich gewinne jedes Rennen für mich selber, wenn ich Spaß habe. Aus mir wird kein Rossi mehr, aso darf ich letzter werden ohne Scham :-D


    2. Ne, ich hab schon MG. Aber ich brauch noch nen zweiten Satz.


    Merke: Wer Leichtbau will darf KEINE Kompromisse machen. Nur so läufts. Und Alu hat nen halbes Kilo mehr Gewicht an der Vorderachse. Fakt. Und mit dem Leichtbau mache ich die Kilos wieder wett, die ich in natura schwerer bin. Somit teuer erkaufte Chancengleichheit :-D


    Also suche ich immer noch und kaufe mir zur Not neu komplett neue für vorne.

    ich kompensiere Appetit durch Leichtbau :aha:

  • Du solltest dir dann aber noch Gedanken über die Verteilung des Schwerpunktes machen. Da oben zählen die Kilos doppelt. Extrem dicke Eier wären evtl. ein Anfang, müsste dann aber zulasten von ganz oben gehen.

  • Hoden von Eisen sangen damals schon die Dimple Minds :-D


    Die Kilos oben sind optimierbar. Aber auch nur in Grenzen.


    Wenns danach ginge...vielleicht kommt die RSV4 doch noch auf dis Renne. Da isses bei 200PS nicht so schlimm


    Und ich suche immer noch

    ich kompensiere Appetit durch Leichtbau :aha:

  • Wenns um das letzte Gramm geht, müsste dann doch Karbon die erste Wahl sein?


    Was ich mich auch frage ist, wie stabil sind solche ultraleichten Felgen eigentlich noch, egal ob aus Kohle, Magnesium oder Alu? Kann man damit überhaupt noch ins Kiesbett rollen, ohne das die Schäden nehmen? Wie sind denn da die Erfahrungen hier?

  • Das hängt oft von der Konstruktion der Felgen ab. Ich habe Schäden an den PVM 6-Speichen Schmiedefelgen, und an den Serien Schmiedefelgen der RSV4 gesehen. Immer im Übergang von der Speiche ins Felgenbett: