Endlich hab ich auch sowas....Aprilia RS125 MP

  • Die schrumpfen erst, wenn man sie richtig nutzt, Holger. Musst halt auch mal ordentlich am Kabel ziehen.

    Im Standgas fallen die natürlich nicht ein.

    Federbeine, Federn usw. für RGV - RS 125/250 - TDR / TZR - RD - RG500 uvm. :backhand_index_pointing_right_medium_dark_skin_tone: wa@bts24.de

  • ja der unten vermutlich wirklich leicht zu eng, in Verbindung mit etwas viel Hitze


    Der Zylinder war frisch beschichtet....oder nur gehont?!....mit neuem Vertex-Kolben......war ein 100€-Ebayschnapper. Der Kolben hatte die 53.98mm wie aufgedruckt.....der Zylinder selber im oberen Bereich auch hatte die 54.03mm wie draufgeschrieben war.....unten schräg habe ich nicht gemessen, da ich dachte das sollte/könnte passen. Erst nach dem Klemmer habe ich mal unten an den Klemmstellen gemessen, da waren es nur 0.04-0.05mm, obwohl ich vor dem Messen mal grob durchgehont habe um eventuellen Materialauftrag wegzubekommen.

    Edited once, last by Roland E ().

  • Mir ist noch kein Wössner Kolben geschrumpft. Das ist für mich DER Kolben, wenn man geschmiedet braucht.

    So im schnitt schrumpfen die um 0,08mm , auch neu muss man aufpassen, hatte schonmal einen 53,94 der neu schon 53,84 nur hatte :respekt:


    Vertex schrumpft auch ähnlich viel, aber da haben die Stempel bisher ommer gut gepasst. . .

  • So im schnitt schrumpfen die um 0,08mm , auch neu muss man aufpassen, hatte schonmal einen 53,94 der neu schon 53,84 nur hatte :respekt:


    Vertex schrumpft auch ähnlich viel, aber da haben die Stempel bisher ommer gut gepasst. . .

    hast du Werte wieviel die Assos schrumpfen? habe gerade einen 53.98er drin der noch 53.55-56 hat.

  • um mehr als 0,04mm is da noch keiner geschrumpft, selbst nach 25tkm.

    Denke die könnte man mit neuen Ringen nochmal benutzen :ichsagnix:

  • die theorie der zu kleinen ringfläche würde ich mal nicht unterstützen.

    das waren keine hitzefresser und dann müssten nach dieser logik 1-ring lösungen garnicht vernünftig funktionieren.

    durchaus denkbar, dass das im exponierten betrieb was ausmacht, hier war das aber nicht die ursache.

    ps. die wärme fließt vorallem über den oberen ring ab.

    solange der seinen dienst wie vorgesehen tut, ist der zweite zwar da und tut auch ein bisschen was aber nicht arg viel.

    das gilt auch für die abdichtung.

  • Hi


    Habe eben mal nachgemessen,

    Der Vertex hat 1.0mm Ringe.

    Der Meteor hat 1.2mm Ringe. Das ist mir gar nicht aufgefallen der Unterschied.

  • Hi


    leider nichts neues in Sachen Prüfstand. ...die letzten Wochen viel mit fetteren Schiebern usw. rumprobiert, um am Ende dann wieder beim bisher verbauten 50er Schieber zu landen :face_with_tears_of_joy:


    Punktlich zum Vatertag hat sie nach 29km bei eigentlich ruhiger Fahrt einen Kolbenring gefressen.....bei 8-9000 plötzlich.....grrrrrrr.....die Mädels haben mich dann mit dem Bus eingesammelt.

    Kolbenring in den Auslass gefedert, Kolben+Kopf+Zylinder kaputt. Zwecks Kurbelwelle (Weber) muss ich mal schauen wenn der Motor draussen ist, .hat ja erst wenige 100km runter .Grössere Bruchstücke sind auf den ersten Blick nicht über die Strömer nach unten gewandert....ein paar Teile fanden sich im Auspuff.


    Aktuell ist der andere Motor in Mache, neu KW-Lager, neues Pleuel, neuer Kopf.

    Zylinder müsste heute bei Grüni eintreffen.....was lernen wir daraus?!....immer einen fahrbaren Motor parat liegen haben :face_savoring_food:


    Kopf wird diesmal der VHM -027. Mit knapp 1mm QS liegen etwa 13:1 Verdichtung an. Der Zylinder kommt dann bei etwa 198-199/129° raus. Diese Werte hatte auch mein Serienzylinder mit dem ich auf dem Prüfstand war.









  • Mein Beileid! Kann es sein dass der Kolben falsch eingebaut war? Am Bild sieht man beim unteren Ring den Stoß auf der Auslassseite.

  • Hi


    der war richtig herum eingebaut, vorne der "Stoss" entstand durch die rausgebrochenen Kolbenringstücke.