Weiß jemand was das ist?

  • Ich habe in einer Kiste mit RS 250 Teilen folgende Bowdenzüge gefunden und kann diese mangels RS/RGV Kenntnissen nicht zuordnen.
    Eventuell stammen die Teile aber auch von nem ganz anderen Motorrad.
    Kann mir hier jemand mit der Identifizierung helfen?


    Das sind die drei Teile:



    hier die beiden am Bogen zusammengesteckten Züge:





    Und der lange Zug im Detail




    Vielen Dank schonmal


    Gruß Werner

    Edited once, last by wwild ().

  • Öffner und Schließerzug von einem Vergaser, wahrscheinlich Ducati.
    Gruß Willi

  • Klar Werner, dass du das nicht kennst :)
    Das is von einem Öltanker.


    Könnte auch ein Zugsatz eines Domino sein. KRE03 oder sowas.

  • Danke Jungs, das hilft mir weiter.
    Dann werde ich mal im Bekanntenkreis rumfragen, ob jemand so was brauchen kann.
    Mir widerstrebt es, funktionierende Teile wegzuschmeißen.

  • Ist ja off-topic, aber:
    Warum brauchen 4 Takter eigentlich aus Sicherheitsgründen Öffner und Schließer und Zweitakter nicht?

  • Sieht schwer nach Yamaha aus . Ich würd meine Freunde nicht damit belöstigen sondern direkt wegschmeissen.Wert gleich null

  • Ich würde mal folgendes sagen. Flachschiebervergaser Keihin FCR ect reicht ein Öffner weil die haben eine starke Schliesser-feder. 4-Takt-.Unterdruckvergaser /Gleichdruckvergaser )haben leichte Plastikschieber, Sollte sich der Gaszug zb verrödern die Drosselklappe geht nicht sofort zurück brezelt der 4-takter Vollgas weiter.
    2akter haber schwere Stahlschieber die im Normalfall immer mit der entsprechenden Feder runtergehen.
    Ende der 70er Jahre gab es bei den Yamaha Tz 230 350 leichte Alu-schieber die zb mit BELRAY Ölen im Regen hängen blieben weil zu leicht. Alles selber erlebt.Auch die Abflüge mit der Tz ebenso mit der 88er GSXR750 ( Gleichdruckvergaser Reglementsbedingt vorgeschrieben)wo wir auf den Schliesser verzichtet haben.

  • Ich denke, dass das hauptsächlich ein Bauart bedingtes Problem ist... wo willst Du z.B. an einer 500er Gamma einen Schließer Zug einhängen? Zudem dann 4 Stück....die Schieber werden ja direkt betätigt.


    Die NS400R z.B. hat auch Flachschieber, aber als Reihenbatterie aufgebaut, die werden über ein Gestänge betätigt und die Gaszüge (Öffner und Schließer) hängen außen auf einem Rad an der Welle.....
    Öffner und Schließer gibt es also auch beim Zweitakter.


    Lg. Frank.

    wer nicht frägt bleibt dumm

  • Ich denke dass das nix mit 2/4T zu tun hat, sondern rein pragmatisch bedingt. Ein Schiebervergaser lässt sich idR nur aufwendig mit Schließerzug ausrüsten (siehe NS400), mit Zusatzmechanik die auf eine Scheibe geht. Spart man sich halt wenns geht, vor allem wenn dann noch Verteiler zur Ölpumpe etc dazu kommen.
    Bei Drosselklappenvergasern der 4T hat man so was ja schon automatisch ohne viel Mehraufwand.
    Ich hätte das an meiner RGV prinzipiell auch gerne statt der starken Federn.


    Gruß J-C

    Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller