Suzuki Rgv250

  • Hallo von mir
    Ich bin neu im Forum und habe seit ein paar Tagen eine rgv 250 VJ22.
    Sie hat leider einen sehr schlechten Zustand. Verkleidung teils defekt und eine mir unbekannten Marlborro Verkleidung. Ich will sie wieder im alten Glanz erscheinen lassen wie sie früher mal war. Sieg lief vor ca 7 Jahren auf der Rennstrecke hat keine Papiere mehr und die Verkleidung ist nicht wirklich schön Motor dreht aber keine Ahnung ob er läuft getriebe schaltet Bremsen vorne funktionieren hinten denk ich mal ist es mit entlüften getan. Ich denke das ich in den nächsten Wochen mal anfangen werde.
    Ich halte euch auf dem laufenden


    Mit freundlichen Grüßen Daniel

  • Hi,


    das grottige Ding stand doch vor ein paar Tagen noch in EBAY Kleinanzeigen für 5500€ wenn ich´s noch richtig im Kopf habe.
    Darf man fragen was du dafür bezahlt hast?


    Gruß
    Felix

    2Takte sind genug und Ventile gehören in die Reifen

  • Hi,


    Ja das hast du recht aber was ich dafür bezahlt habe sage ich nicht ich kann nur sagen das es ein Schnäppchen war :ichsagnix: :ichsagnix:


    Lg Daniel

  • Hi,


    was willst aus der RGV denn machen, wieder fit für die Straße?
    Sind alle Teile vorhanden, die auf dem Bild nicht angebaut sind?



    Hatte die auch auf Kleinanzeigen gesehen, Schnäppchen hin oder her, Verkleidung gab es so nie original. Willst da wieder eine Verkleidung im Originallack auftreiben oder die Marlboro (teilweise noch Lucky Strike Aufkleber oder irre ich mich?!) beibehalten?


    Beim Motor unbedingt Auslassschieber checken, wenn den eh aufmachen solltest gleich auch Kurbelwelle und Zylinder vermessen und ggf. richten lassen.


    Auch den Rahmen an der Aufnahme der Federbein-Umlenkung kontrollieren, da gibt es öfter mal Haarrisse bei den RGVs.


    Ich wünsche gutes Gelingen beim Aufarbeiten und freue mich auf weitere Neuigkeiten und Bilder ;)

  • Ja ich will sie wieder fit für die Straße machen Anbauteile sind alle dabei hab sie ja schon etwas zusammen gesetzt die marlborro Verkleidung ist nur ein platz haltet es kommt wieder eine Lucky Strike Verkleidung drauf obwohl ich finde das es optisch auch etwas hat.
    Die auslasschieber mach ich neu das ich vorerst meine Ruhe habe Rest des Motors muss ich je nach Zeit in Angriff nehmen nur leider stehen grade noch zwei drei andere Projekte vor mir offen :kopfklatsch:Zweitakt Fieber ist halt etwas wenn es dich gepackt hat lässt es dich nicht mehr los :bash:

  • Da ich sicher geheN will das bei dem Motor alles passt und auch die Problemzone des Motors verbessern möchte (auslassschieber) hab ich mich im Forum hier mal durchgelesen und bin immer was Motoren angeht auf die bekannten drei f‘s gekommen.
    Über Förster haben eigentlich alle gut gesprochen.


    Jetzt zu meiner Frage! Revidiert der Förster den kompletten Motor? Wenn ja zwischen was einer Preisspanne spielt sich das ganze ab? Muss der Motor auseinander gebaut geliefert werden?


    Ich weis es ist schwierig einzuschätzen was alles defekt sein kann und erneuert werden muss aber eine ungefähre Zahl X würde mir schon reichen. :ichsagnix:


    Beim Fischer auf der Seite stehen ja ein paar zahlen aber ob der Förster in der gleichen Spanne ist weis ich leider nicht :bash: ?(


    Danke mal im Voraus :daumenhoch :daumenhoch

  • Hallo,


    da nur repariert wird was defekt ist dürfte eine Zahl schwierig zu nennen sein.
    Wichtige Faktoren
    - Kurbelwelle iO oder nicht
    - Zylinder iO oder nicht
    - Schieber komplett fertig oder nicht
    - Zustand des Getriebes


    Denke das beste wird sein direkt beim Förster anzurufen.


    Ganz ehrlich befürchte ich dass hier eine Grundregel beim Erwerb von Oldtimern in Kraft tritt: Im Endeffekt ist ein einwandfreies, teures Fahrzeug meist billiger als ein anfangs billiges.


    Gruß J-C

    Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

  • Völliger Unfug da ins Blaue zu kalkulieren. Schick ihm den Motor, dann wird er dir sagen,
    was zu machen ist und was das kosten wird. Alles andere ist Blödsinn.


    Ausser du machst es selbst, was du aber ja anscheinend nicht vor hast.