RG 250 Umbau zum Ringtool für die 2 Takt Trophy

  • Hallo leute, ich bin neu hier :)


    Kurz zu mir, ich bin 31 Jahre Jung und bin mit Benzin im Blut geboren. Angefangen hat alles mit 14 Jahren auf einer Simson S51. Seit vielen Jahren fahre ich Motocross und bastel fleißig an 2 takt Rennmotoren für Simson und MZ. Selber fahr ich heute noch eine Simson S51 mit ordentlich Druck im Kessel :). Nach 10 Jahren Offroad reizt mich der Asphalt, daher dieses Projekt für nächste Saison. Basis ist eine seltene RG 250 von 1984 die schon durch diverse Basteleien verunstaltet wurde und nicht mehr original herzustellen ist, deswegen top Basis zum Rennmoped Umbau.


    To do:


    - Unterbau revidieren (Kw neu pressen, Lager und Dichtringe tauschen, Gehäuse bearbeiten)


    - Zylinder ordentlich durch die Mangel nehmen (bearbeiten, neu schleifen, Schmiedekolben)


    - Zylinderkopf bearbeiten, Brennraum zuschweißen und neue Kontur eindrehen und auf O-Ring umbauen.


    - PVL Rennzündung


    - Edelstahl Auspuffanlage (Peak bei 12.000 umdr.)


    - 34er Vergaser (koso oder Dellorto)


    - Fahrwerk wird überholt und auf Rennstrecke abgestimmt.


    - Räder kommen von der Yamaha xj 600 rein ( vo und hi dann 18" dafür gibt es Rennreifen)


    - Fußrastenanlage usw.


    -Gfk Verkleidung


    Hab mit dem Zylinder begonnen um die Möglichkeiten auszuloten.


    Ich ergänze das ganze noch mit Bildern :)


    Grüße Marc

  • Servus Nachbar!


    Marbach? Ich wohn in Hoheneck - wollmer uns mal im Ufer aufn Bier treffen?

  • Das hoer ich gerne, aber auf einen Sprung zu mir bist nicht imstande!

  • Ja klar gerne, du meinst sicher unten am Bootshaus ?
    Schreib mir doch per PN :)

  • Nein, auf der anderen Seite vom Neckar, richtung Neckarweihingen.
    Neben dem Brückenhaus.

  • Hui,


    das sieht schon ganz schön anders aus :daumenhoch
    Wünsche viel Erfolg dass das funktioniert!


    Die Frage ist nur wozu? Wenn das nur der sportliche Ehrgeiz ist dann :daumenhoch Für mich sieht das nach viel Arbeit für ein fragwürdiges Ergebnis aus, verglichen mit dem was es ein paar Baujahre später von der Stange gibt.


    Bin aber trotzdem sehr gespannt wie es weiter geht :daumenhoch


    Edit: Sind das wirklich 130/190 Grad? Sieht im Vergleich zu RGV eher nach weniger aus (?). Und für 12000rpm glaub zu wenig Querschnitt, würde auch wegen der Haltbarkeit erst mal mit 11000rpm anfangen...


    Gruß J-C

    Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

    Edited once, last by JCN ().

  • Hallo J-C,


    Das Fahrzeug wurde bewusst für die Zweitakt Trophy GP 250 S2 Klasse gewählt (bis bj 84). Die Zeitquerschnitte liegen nach der Bearbeitung auf jeden Fall ein Stück über der Serien RGV, da hapert es vorallem an der Auslassfläche und dessen Form. Ich hab über ein großen Teil der Bohrung vier große effektiv wirkende Überströmer. Bei der RGV verpufft der größte Teil des 5.kanals durch die steilen 60grad. Der Auslass hat 68% Bohrung und im Vorauslassbereich zusätzlich Nebenauslässe, das gibt ordentlich Zeitquerschnitte.