Abstimmung nach Motorrevision/Umbau

  • Hallo Leute!


    Die gestrige erste Testfahrt nach der Motorrevision war erfolgreich, nur fehlt noch ein bisschen Feinabstimmung der Vergaser. Bin halt noch dran sie ein bisschen einzufahren und hab auch erstmal acht Liter 1:40 Gemisch im Tank gehabt um die Schmierung am Anfang zu gewährleisten. Deswegen war es schwer eine Aussage über das Fahrverhalten zu machen. 50km bin ich mit dem Gemisch gefahren, dann hab ich den Tank mit reinem Sprit aufgefüllt. Das wäre ein rechnerisches Gemisch von ca. 1:80. Auf jeden Fall hat das Gemisch alles versaut, das mache ich sicher nicht mehr so lange. Überall Ölnebel, für den Anfang sicher gut aber dann besser gleich normal weiterfahren.
    Mein Setup bei der ersten Testfahrt:
    JL-Auspuffanlage
    Förster Köpfe
    Grobe Luftfiltermatte (Förster)
    Hauptdüse 330/320
    Hauptluftdüse 1.5 (auf Empfehlung Förster)


    Das ergab, dass sie zwischen 5500-7000U/min noch mehr einbricht als vor der Revision. Dürfte in dem Bereich viel zu fett sein. Ich habe wegen dem Einfahren noch nicht viel höher als 8500U/min gedreht, deswegen kann ich die Leistung im oberen Bereich nicht wirklich beurteilen.
    Ich hab dann die Hauptdüsen auf 320/310 umgebaut und es wurde leicht besser, aber ist immer noch sehr schlecht so zu fahren, überhaupt wenn man nicht über 8500 drehen will/soll.
    Was sagt ihr zu dem Setup? Noch weiter runter mit den MJ? Dann würde ich aber die MAJ wieder auf die originale 1.1 zurückbauen um oben nix zu riskieren.
    Vor dem Umbau hatte ich nur die JL und bin mit MJ 290/280 und MAJ 1.1 gefahren. Da war das Loch fast weg oder zumindest nicht so stark. Das würde in etwa 310/300 bei 1.5 entsprechen. Ich weiß halt nicht wieviel Einfluss die grobe Matte hat. Was habt ihr da für Erfahrungen?
    Und was das für einen Sinn macht während dem Einfahren noch abzustimmen und auch noch mit ein wenig Öl im Tank weiß ich auch nicht.


    lG
    Flo

    Long live two stroke

  • Endlich mal wieder ein "ich hab keine Leistung untenrum" Thread :)


    Du fährst ernsthaft mit diesen riesen Hauptdüsen auf der STrasse rum und wunderst dich, dass du zwischen 5 und 7 keine Leistung hast?


    Sachen gibts... :nixweiss: :nuts:

    Zweitakt21 statt Stuttgart21

    zweitakt21_370.png

  • :teacher: (Besserwissermodus an)


    Leistung hat unten rum sowieso keiner, Leistung = Kraft x Arbeitsweg


    wenn das Teil bei 11`500 rpm 60 PS bringen soll, dann hat er bei 5000 rpm, weil es ein Zweitakter ist, weil die Strömungsschwingungsmaschine nicht im optimalen Bereich arbeitet und weil die Auslassschieber geschlossen sind,


    hat er da etwa 20 PS, wenn das Töffli dazu noch immer am Absaufen rum macht, noch nicht mal das.


    (Besserwissermodus aus) :cheers:

  • Ich würde das Ding mal einfahren und dann auf einen Prüfstand gehen.....Abgasmessung an beiden Zylindern.....da sieht man sehr schnell, was los ist.....


    Bin grad dabei eine aufgebohrte NSR400 / jetzt NSR500 abzustimmen.....ist Arbeit, aber auf dem Prüfstand sieht man sehr gut, welche Änderung dann welche Auswirkung hat und wenn man mal ein paar Messungen gemacht hat dann kann man auch abschätzen, wie groß die Änderungen sind und man kann so den nächsten Schritt viel besser vorausplanen.....


    nur meine aktuellen Erfahrungen......



    ja, ich weiß, manche meinen das Beste ist Ihr Popometer.....mag sein, wenn es um das letzte bisschen geht, dass man auf der Renne braucht.....ich red hier aber nicht nur von reiner Vollgasabstimmung auf absolute Spitzenleistung, sondern das Motorrad als Straßenmoped tauglich zu machen, bei allen Gasgriffstellungen........

    wer nicht frägt bleibt dumm

    Edited once, last by Gassenfighter ().

  • Klar die allerletzte Feinabstimmung ist sicher am Prüfstand sinnvoll, nur das mache ich erst wenn es halbwegs passt auf der Straße. Die 330/320 mit MAJ 1.5 ist die Empfehlung von Guido Förster, deswegen hab ich das erstmal gemacht. Scheinbar haben das schon mehrere mitgemacht und sind dann zum Schluss bei 290/280 oder 300/290 gelandet. Das aber schon mit der 1.1 MAJ.


    Was macht denn die grobe Matte erfahrungsgemäß aus?


    Das die Möhre untenrum keine Leistung hat ist mir klar, nur ich möchte wenigstens halbwegs ruckfrei und ohne Hänger hochbeschleunigen. Die alte Threads kenne ich natürlich auch :rolleyes:



    lG
    Flo

    Long live two stroke

  • Ich bin aktuell mit
    Maj 0,9
    Mj 270/280
    Und 65/45 pwj


    Unterwegs, das passt um rückfrei durchs band zu kommen, aber obenrum noch zu fett :ichsagnix:

  • Ich hab keine Erfahrung mit der RGV, aber warum willst Du denn auf der Straße probieren, wenn der Prüfstand klare Werte liefert?....
    ich hab die NSR500 definitiv zu fett bedüst, dann wurde 1000km eingefahren und jetzt mach ich alles auf dem Prüfstand - am Wochenende eine Runde auf der Straße Probe gefahren (ohne mit der Abstimmung fertig zu sein - immer noch leicht zu Fett und nicht in allen Bereichen da, wo ich hin will) aber die Fahrbarkeit ist schonmal definitiv da.......

    wer nicht frägt bleibt dumm

  • Quote

    Original von gassenfighter
    dann wurde 1000km eingefahren

    Sicher dass sie schon eingefahren ist :shock: :biggrin: <3

  • Die Airbox ist doch sicherlich auch nicht mehr original, oder?


    Riesen MJs, dann brauchts mehr Luft, daher die grosse MAJ.


    Mit diesem Setup wird sich die Bella wahrscheinlich 12 bis 13 Liter durchlassen und ständig nur am Abfetten sein. Meiner Meinung nach ist das völliger Schwachsinn. Das ist ein SEtup für die Rennstrecke, wo es genau diese "bösen" Drehzahlen nicht gibt, bzw. zu vermeiden gilt. Da du das Gerät aber im Strassenbetrieb wohl kaum ständig so herpeitschen kannst, stellt sich mir die Frage: Was soll das?

    Zweitakt21 statt Stuttgart21

    zweitakt21_370.png