Batterie Ladegerät CTEK XS 7000

  • Hab ich eins über, braucht jemand sowas? Kost normalerweise um die 140,- Öros...


    50% Rabatt



    XS 7000 EU
    56-121
    www.ctek.com

    Federbeine, Federn usw. für RGV - RS 125/250 - TDR / TZR - RD - RG500 uvm. :backhand_index_pointing_right_medium_dark_skin_tone: wa@bts24.de

  • Top Preis :thumbs_up_medium_light_skin_tone:

    Schade, leider nicht für LiFePO4 geeignet.

  • Kannst Du damit genauso laden. Oder meinst Du die Lima erkennt den Unterschied? Ich lade alle meine Lifepos mit „Standard“ Ladegeräten seit Jahren ohne Probleme :thumbs_up_medium_light_skin_tone:

    Was die Aprilia auf der Geraden verliert, holt sie beim Bremsen wieder zurück !!

  • Ladestrom der Lima ist durch den Regler begrenzt, die Ladegeräte für Blei-Säure Batterien haben häufig einen Rettungsmodus für tiefentladene Batterien, der höher als 14,6V liegt.

  • CTEK machen (zumindest die halbwegs aktuellen) in der Regel 14.4-14.5V,

    im AGM Modus 14,7V.

    Zum Retten/Entsulfatieren dann die 15.8V

    Edited once, last by Roland E ().

  • ich bin immer davon ausgegangen, das die 15,8V eine LiFePO4 zerstören?

  • Die 15,8 Volt wären natürlich schlecht, aber die gibt das Ladegerät im Normalmodus ja nicht raus.

    Wenn du da eine Batterie ranhängst, die irgendwas mehr als 11 Volt liefert, spult der das ganz normale Ladeprogramm ab. Das "Rettungs"programm wird ja erst bei Tiefentladung o.ä. gezogen.


    Vlt. kann das einer der Elektrofuzzis etwas fachmännischer ausdrücken? :face_savoring_food:

    Federbeine, Federn usw. für RGV - RS 125/250 - TDR / TZR - RD - RG500 uvm. :backhand_index_pointing_right_medium_dark_skin_tone: wa@bts24.de