100000KM mit der RG


  • RG`s mit der Laufleistung sind ja eher selten.

    Nö, hab schon eine gesehen mit 88000 auf der Uhr. Motor ungeöffnet.


    Wenn man sich überlegt das jeder pott nur 23nochwas PS leistet, die Verdichtung nur 7:1 beträgt und das getriebe so ellenlang ist das man im 6. Gang bei 160kmh noch unterm resobereich is.... Uuuund wenn man dann noch jemanden draufsetzt der nur auf der leerlaufdüse rumdümpelt weil "könnte ja was kaputt gehen"


    .... Dann sind solche laufleistungen für mich nicht verwunderlich :winking_face:

  • Die RG von einem ehemaligen Freund hatte auch schon über 70k auf der Uhr mit dem ersten und ungeöffneten Motor. Die wurde für strassenverhältnisse recht artgerecht bewegt und immer mit Mischung 1:70 betankt. Die hat der Benny, ein vor grauen Zeiten hier mal aktiver Kollege, vor gefühlten 10 Jahren dann gekauft.

  • Eine meiner RG s hat 56000 auf der Uhr, nur die Drehschieber ausgewechselt weil sich die Pertinaxplatten gelöst hatten .

    Let it smoke
    Jogi

  • Naja, so weit bin ich nicht mehr entfernt.

    Und ab und zu muss sie auch beweisen ob die Pferdchen noch galoppieren.

    Suzuki RG 500 original 228 km/h Topspeed ? - YouTube


    Sind jetzt nochmal ca. 2.000 Kilometer dazu gekommen.

    Rennstrecke kennt sie aber nicht.

    Bisher wurde 1x Kurbelwelle gemacht und 2x Kolben mit Zylinder Übermaß und 3. Updategetriebe verbaut.

    Alle Kugel/Rollenlager wurden im Zuge von Wartung auch mal erneuert.

    In Kurven kann jeder schnell fahren, aber auf der Geraden... ja, da brauchst du Leistung!

  • Die allermeisten Suzuki-Zweitakter sind im nicht "optimierten" Serienzustand wahre Laufleistungswunder... :freak

    Das Leben ist viel zu kurz, um keine Gamma zu fahren

  • Die allermeisten Suzuki-Zweitakter sind im nicht "optimierten" Serienzustand wahre Laufleistungswunder... :freak

    So sehe ich das auch :daumenhoch

  • So ne 500er fährt man ja auf der Landstrasse meist bei halber Nenndrehzahl, da hält die lange. Ne 250er oder 350er muss man schon eher mal drehen damit sich was bewegt.


    In der Motorrad Classic 12/2020 war doch ein Bericht über die RG, da hatten sie bei 50.000 den Motor aufgemacht, zwei Kolben hatten die Verschleissgrenze erreicht, sonst nix.

    Gruß,

    Georg