RS 250 Auspuffanlage: Unterschiedliche Katalysatoren?

  • sehe ich auch so, der co wert ist ein witz.

    warum wurde auch schon erwähnt: im stand ist die karrre nicht warm UND was imho viel wichtiger ist, man sollte sich folgendes klarmachen:

    ein u-kat soll äquivalent zum doc beim diesel grundsätzlich hc und co wegbügeln...zumindest in der theorie.

    das geht aber nur ab lambda=1 oder eben darüber.

    soweit, so bekannt.

    unsere kisten laufen aber blöderweise fett, also unter lambda<1.

    bekannt ist auch, wie schnell das beim g-kat geht, dass hc und co quasi unoxidiert hinten rausfliegen, wenn man nur minimal vom lambdafenster in den fetten bereich abdriftet.

    gilt andersrum auch für reduktion der noxes wenns mager wird.

    will sagen ein u-kat ist bei einem fett laufenden motor sowieso...leichtens unsinnig.

    ich hab sowas noch nie für einen 2t gesehen aber mich würden bei uns ernsthaft die hc und co's mit und ohne kat interessieren.

    ich wette da tut sich nicht viel, kann garnicht...

    was anderes wärs, wenn es eine sekundärlufteinblasung gäbe aber auch die haben wir bei der 250er nicht.

  • die kats bei den rsen/rgven und zb auch den Becker-R1z/TZRs waren glaub eher zur beruhigung des kba gedacht...bin persönlich auch der meinung dass das kaum einen unterschied gemacht haben wird.

    Zudem fahren heute die meisten der kisten ja eh sauber eingestellt durch die gegend und nicht mit der fetten allerweltsabstimmung. :face_with_tears_of_joy: vorallem bei den spritpreisen

    und wenn ich die bilder hier richtig deute wird ja eh nicht der ganze abgaststrom durch den kat geleitet...oder?

    Zumindest in Bild 1 auf seite 1 sieht es so aus

  • und wenn ich die bilder hier richtig deute wird ja eh nicht der ganze abgaststrom durch den kat geleitet...oder?

    Zumindest in Bild 1 auf seite 1 sieht es so aus

    Im Krümmer gibt es entweder dieses Blech, dessen Intention mir noch nicht ganz klar ist, oder eben den kleinen Kat, den es zerbröselt. Da geht sicher viel vorbei. Vllt kann das noch jemand bestätigen :upside_down_face:


    Durch den zweiten Kat wird der gesamte Abgasstrom geleitet, hier nochmal zwei Bilder, auf denen man das besser erkennt:


  • meinst du das Lochblech? das ist nur geräuschdämmung meiner meinung nach.

    ok hintenraus scheint alles durch einen kat zu gehen, und was soll das runde ding vorne drin sein? ist das der zerbröselte (vor)kat?

  • Ja, um das kümmerliche, zerbröselte Ding am Ende des Krümmers. Das ist/war wohl ein Kat. Ein Witz das Ding

    Dazu gibts anscheinend eine andere Variante mit einen längs im Krümmer liegenden Blech wie bei der RGV. Die ist anscheinend stabiler, zumindest kennt man da das Problem eigentlich nicht.


    Der hintere Kat ist ja der Hammer. Oder laufen die Stinger bei der katlosen Variante auch so weit in die Birne rein?


    Gruß J-C

    Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

  • meinst du das Lochblech? das ist nur geräuschdämmung meiner meinung nach.

    ok hintenraus scheint alles durch einen kat zu gehen, und was soll das runde ding vorne drin sein? ist das der zerbröselte (vor)kat?

    Meinte dieses Blech hier, was vorne im Krümmer ist. sieht man auf den Fotos nicht, hier nochmal neue von Vorn in den Krümmer hinein photographiert.



    Alte Anlage, stehender und liegender Zylinder



    Neue Anlage, auch wieder stehender und liegender Zylinder:



    Dazu gibts anscheinend eine andere Variante mit einen längs im Krümmer liegenden Blech wie bei der RGV. Die ist anscheinend stabiler, zumindest kennt man da das Problem eigentlich nicht.

    Die Fotos würden das jetzt bestätigen.


    Oder laufen die Stinger bei der katlosen Variante auch so weit in die Birne rein?

    Die katlose Anlage hat auch die Lochbleche mit der Dämmung dahinter, ist aber sonst nichts drin. Keine Rohre, keine Einsätze, keine Bleche oder ähnliches, nur Krümmer, Konus mit Schalldämmung und Gegenkonus.



    Nachtrag, gerade in einem anderen Post hier gefunden:


    Edited once, last by ViktorH ().

  • Da wundert es mich nicht dass die Serien-RS der ersten Baureihe in den Tests nicht viel Dampf (im Sinne von Leistungen unterhalb Pmax) hatten. Ist ja guslig.

    Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

  • die RGV hatte nur so ein Blech vorne.


    die Auspuffanlagen der Challange Version haben auch nicht dieses Lochblechgeschisse drin und sind deutlich leichter.

    allerdings keine nummer und garnix drauf.

    mit passenden ESD sollte das trotzdem kein Theater geben.

    Ich bin aber nie mit Serien ESD gelump gefahren.

    immer Challange Anlage mit DLR Dämpfern bzw. Sugaya Kit Auspuff mit Kit Redbullgröße ESD :face_with_tears_of_joy:

    damit klingelten die eigenen Ohren selbst unterm Helm aber GEIL

  • Quote

    die RGV hatte nur so ein Blech vorne.

    Ja klar, deshalb geht die RGV auch mit „Kat“ einigermaßen. Hat den o.g. Artikel jemand komplett?

    Zum Rest: Ganz toll, hilft natürlich weiter :kopfklatsch:


    Gruß J-C

    Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller