Zylinder Yamaha DT, Fehlproduktion?

  • Hallo zusammen, auch wenn es hier um einen kleinen 2Takter geht stelle ich mal ganz einfach die Frage.

    Das Bild im Anhang zeigt den Zylinder (Einlassseite) einer Yamaha DT .

    Ich bin mir etwas unsicher ob der in gelb markierte Bereich da wirklich hin gehört oder ob da in der Produktion was schief gelaufen ist.

    Sollte der Teil da wirklich hin gehören wäre es schön wenn mir jemand erklären könnte was dessen Aufgabe ist.

    Von meinen RD´s (250 und 350LC) habe ich in Erinnerung das man ,wenn die Membran draußen war, immer komplett freie Sicht auf den Kolben hatte.

    Hier verschließt dieses Gußteil fast 50% des Einlasses.

    Im Vorfeld schon mal Danke für die Hilfe,

    Gruß Christian

  • Zuzi

    Changed the title of the thread from “Zylinder Yamaha DT” to “Zylinder Yamaha DT, Fehlproduktion?”.
  • Welchen Hubraum hat diese DT?

    Ist doch bestimmt eine 50er, oder 80er wo der Motor nicht seine komplett mögliche Leistung entfalten soll.

    Sieht für mich daher nach werksseitiger Drosselung aus.

    Fehlproduktion ist sehr sehr unwahrscheinlich.

    Gibts keine besseren Bilder?

  • Das wird so richtig sein. Ein 350er Ypse Zylinder sieht ähnlich aus.


    Gruß

    Stulle

  • Danke für die Antworten.

    Andere Bilder folgen.

    Es handelt sich um einen 63ccm Zylinder einer DT.

    Wie würde das ganze denn im Bezug auf Leistung und Standhaftigkeit aussehen wenn dieses Ding da nicht drin wäre. Betrieben wird der Zylinder mit einem 20ziger Vergaser . Bis jetzt habe ich dieses Setup auf 65 km/h bekommen und nach ca 1km Volllast einen Kolbenklemmer gehabt. (nach Einfahrphase von ca 300 km)

    Verhindert dieses die eventuell eine ausreichende Schmierung?

  • Wen du den Steg ganz raus nimmst, wird dir der Kolben in den Einlass kippen.

    Extremer Verschleiß oder sofort kaputt sin die Folgen.

    Gruß

    sSlle

  • Für nur 63ccm sieht der Durchlass ja gar nicht so klein aus.

    Nach oben geht es wohl in den Überstromkanal.

    Die Ursache für den Klemmer würde ich nicht an dieser Stelle suchen, bin aber auch kein Profi.


    Die Querschnittsfläche des Einlasses wirkt rein augenscheinlich deutlich größer als die eines 20er Vergasers, daher glaube ich jetzt nicht mehr so recht an eine Drosselung.

  • die DT80 MX Zylinder sehen genauso aus... nach unten einlass ins Gehäuse und nach oben der C-Port bzw zwei... Strömungstechnisch nicht ideal aber ist halt auch schon 40 Jahre alt. Die Big Bores sind oft nur Kopien des Orizylinders mit mehr Bohrung.

    Kolbenfresser kann alles mögliche sein bei denen dingern, aber das nicht.

  • Danke für die Antworten,


    ich hab bei der guten jetzt mal alles neu gemacht.

    Lager, Kurbelwelle, Wellendichtringe, Zylinder und Kolben.

    Melde mich wenn es was neues gibt :-)