Vorstellung und Frage zu Drehzahl-Loch

  • Hallo Community !


    Mein Name ist Aljoscha, bin Bj. 72 und komme aus Traun in Österreich. Ich schraube seit meinem 14. Lebensjahr an 2-taktern (hauptsächlich MX, Enduro, Sumo) und seit ca. 10 Jahren auch an 4-taktern. Anfang der 1990er, als Andy Preining mit einer 250er Aprilia in der WM unterwegs war, entstand in mir der Wunsch, auch mal so ein Moped zu haben. 2017 war es so weit - ich konnte eine RS250, Bj. 1997 zu einem fairen Preis ergattern. Ist zwar (leider) nicht ganz das GP-Gerät wie es Andy hatte aber zumindest nah dran. Dannach stand sie 2 Jahre unberührt in meiner Werkstatt. Juni letzten Jahres habe ich mit dem Umbau auf Renn-Moped begonnen und jetzt ist sie endlich fertig.


    Letzten Samstag habe ich sie auf unserem Firmengelände das erste mal getestet, was mich zu meiner Frage führt:


    Sie läuft wirklich sehr gut bis auf eines: Beim beschleunigen (Gas voll am Anschlag) bleibt sie bei einer bestimmten Drehzahl für ca. eine halbe bis 1 Sekunde kurz hängen - so wie wenn sie in einen Begrenzer laufen würde - und zieht erst dann weiter hoch. Ich kann leider nicht sagen bei welcher DZ, da der DZM noch nicht funktioniert aber es ist jedes mal die gleiche - egal ob 2., 3. oder 4. Gang. Ich würde aber von Gefühl her sagen, dass es diese ominösen 7500-8000 sind.
    Ich habe schon etliche Forums-Beträge dazu gelesen und so wie ich das sehe werde ich um umfangreiche Vergaser- und Schieber-Spielereien nicht herum kommen :(
    Aber meine eigentliche Frage ist: Warum ist das so ? Ich kenne dieses Problem von den Crossern nicht. Da wechselst nur mal die HD und die Position der Nadel je nach Sommer oder Frühling-Herbst-Betrieb aber sonst nix und ich hatte noch bei keiner einzigen so ein Verhalten.

  • Sehr schoen, macht was her!
    Leider kann ich Dir Deine Frage auch nicht beantworten, hatte das Problem noch nie. Bin von Anfang an mit Cup-Beduesung gefahren, hatte aber manchmal den Eindruck, dass Leistung fehlt und AS waren die Ursache. Die Einstellerei mit dem grauen Kabel ist nichts genaues. Fuer die Rennstrecke musst dafuer sorgen, dass die Schieber tatsaechlich voll oeffnen. Das ist der Fall, wenn der Mitnehmer der Welle die Feder ueber den Endounkt schiebt, so um 2-3 mm. Dafuer musst das im Stillstand kontrollieren, dann auf ueber 9000 drehen und dann wieder kontrollieren bzw. justieren. Viel Erfolg!

  • Wie immer: Eine Mischung aus Vergaser-Setup und Steuerzeiten der Schieber bei Verwendung von Renntüten. Deine Schieber öffnen zu früh. Zeeltronic PPV-RZ3 ist dein Freund.

  • Ich werde berichten, ob das bei mir gewirkt hat, sobald der Test beim nächsten IGK Lauf stattgefunden hat! Die PDCI-20V beinhaltet die Funktionen der PPV-RZ3:

  • Da ist zuerst mal die Frage was in der Kiste überhaupt noch drin ist. Stichpunkt Schieber und (mal wieder 8) ) Nebenluftsystem.
    Generell ist der Apparat im Gegensatz zu einem Crosser sehr auf Spitzenleistung ausgelegt und daher in der Drehzahlmitte schwächer / empfindlicher.

    Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

    Edited once, last by JCN ().

  • Ja danke ! Das Teil hatte ich auch schon im Sinn - steht auch schon auf meinem Wunschzettel. Dennoch verstehe ich noch nicht genau das Problem. Was machen denn die, die ohne Schiebersteuerung fahren ? Müssen die dann immer mit über 8000umin fahren ? Und wie bereits gesagt - bei den KTM-Gatschhupfern hatte ich so ein Problem nie. Da kannst mit unterschiedlich starken Federn beeinflussen, wann die Auslassklappe wie weit auf macht um das Moped "gemütlicher" oder "aggressiver" zu machen. Aber da gabs nie ein Loch um Durchzug .....


    JCN: Nebenluftsystem ist drin. Und es ist auch alles sauber- quasi Keimfrei. Habe mich im Vorfeld sehr lange kundig gemacht, welche Vergasereinstellungen gut funktionieren. Einzige Unbekannte ist der Auspuff - der war mit dabei beim Kauf aber ich weiss leider nicht, welche Tröten das sind.
    Und das Moped läuft ja auch redlich - bis auf die 1 Sekunde ....

    ..... weils Spaß macht !

    Edited once, last by Gonzo ().

  • Ohne Auslasssteuerung fährt dieses Mopped kein (normaler) Mensch.
    Leg sie halt mal still und fahr, dann weisst du warum.

  • Ich will ja nicht gleich in meinem ersten Fred widersprechen, aber gelesen habe ich schon von Leuten, die die Schieber in der "komplett offen" Position fixieren und so fahren. Ist mir schon klar, dass das nicht gut funktioniert... ;)

    ..... weils Spaß macht !

  • Quote

    Original von Gonzo
    Habe mich im Vorfeld sehr lange kundig gemacht, welche Vergasereinstellungen gut funktionieren. Einzige Unbekannte ist der Auspuff - der war mit dabei beim Kauf aber ich weiss leider nicht, welche Tröten das sind.


    Woher willst du dann wissen, ob die Vergaser Settings passen? Stell doch mal ein besseres Bild ein, evtl. kann dir hier jemand sagen, um welche Anlage es sich handeln könnte.