Verkabelung Nebneluftsystem (NLS)

  • Moin,


    im Zuge anderer Arbeiten wollte ich gestern endlich das NLS, das ich noch bekommen hatte, installieren.


    Bzgl. der Elektrik bleiben aber Fragen:


    Zuerst habe ich den Ganszugverteiler getauscht, am alten war das kleine Potentiometer entfernt. Am Ganszugverteiler ist ein Dreifachstecker männlich, (Kabel Rot/Blau/Schwarz)

    Aus dem Kabelbaum ragt in dem Bereich in Fahrtrichtung rechts ein weibliches Gegenüber heraus mit den Farben Orange/blau/Grün-schwarz. Das lässt einen zunächst stutzen, scheint aber zu stimmen:


    Auszug aus dem Schaltplan:




    Der Dreifachstecker mit dem Verweis "50" ist auch dargestellt.

    Was ich nicht finde, sind die Anschlusspunkte für die NLS selbst:


    An den Teilen sind die Kabel einfach abgeknipst und gehören lt. Schaltplan so verdrahtet:




    Mich wundern diese Punkte. Stecker waren da offensichtlich ja auch nicht. Ich möchte auch nicht den ganzen Kabelbaum abwickeln. Kann mir jemand sagen, wo etwa diese im Bild mit Pfeil markierten Anschlüsse sein müssen und nach was ich suchen muss?


    Danke und VG, Frank

  • Man soll nicht mit leerem Magen morgens früh posten:


    es heißt natürlich Nebenluftsystem und Gaszugverteiler ;-/

  • Hi,


    evtl. mal das Werkstatthandbuch zu Rate ziehen, da ist es sehr gut beschrieben.

    Wenn am Kabelbaum schonmal rumgeknippst worden ist, würde ich den gegen einen originalen tauschen, gibts noch einigermaßen oft bei EBAY.


    Gruß

    Felix

    2Takte sind genug und Ventile gehören in die Reifen

  • evtl. mal das Werkstatthandbuch zu Rate ziehen, da ist es sehr gut beschrieben.

    Die Bilder sind aus dem WHB, aber da steht doch nicht in Worten, wo ein Kabel war, das jemand abgeknipst hat. :winking_face:


    Normalerweise findet man die ja die Stellen, wenn die Anschlüsse noch da sind. Bei mir vermutlich abgeknipst und umwickelt, sodass man die Stelle nicht sieht.

    Ein original-Kabelbaum hilft mir auch nicht, weil ich im Cockpit auch Änderungen habe, dann müsste ich am Originalen auch wieder ändern.


    Zur Not muss ich halt das ganze Isolierband im mittleren Bereich abwickeln. Hatte halt gehofft, ich bekomme einen Tipp, wo es ungefähr ist


    Gruss Frank

  • Danke, hat sich erledigt.


    Habe die Stummel gefunden. Manchmal hat man ja auch Glück. Die erste Stelle, die sich zum Abwickeln des Isolierbandes anbot, legte gleich Kabel mit den passenden Farben frei, die einfach abgeknipst waren.


    Da schließe ich jetzt an, wenn danach das Steuergerät hops geht, waren es die falschen ;-D

  • Hallo,


    ganz ehrlich würde ich den Threat jedem kaufwilligen zeigen. Und generell nur ne unverbastelte Kiste kaufen.

    Stecker abzwicken ist ja echt das Letzte, was stört es wenn man den dran lässt für den Fall dass man den Umbau rückgängig machen möchte. Solchen „Mechanikern“ gehört doch echt der Sack abgerissen :mecker:


    Gruß J-C

    Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

  • Dem ist nichts mehr hinzuzufügen! :wut:

    2Takte sind genug und Ventile gehören in die Reifen

  • Hallo J-C


    ich hatte Dir ja vor einiger Zeit ne PM gesendet und geschrieben, woher ich das Mopped habe. Der Kollege wurde mir von einem Bekannten empfohlen, der zwei RS hat.

    Auf den ersten Blick war das Mopped ja professionell gemacht. Ich hatte halt auch keine Ahnung von dem Modell und habe mich auf die Empfehlung des Bekannten verlassen... So kanns gehen.


    Stecker waren mE nicht abgezwackt, der für das Potentiometer am Gaszugverteiler war noch da. Aber die NLS hatten serienmäßig wohl keinen Stecker, siehe Bild oben aus dem Stromlaufplan in diesem Thread. Hab da halt jetzt Nippon-Stecker gecrimpt.


    Problem also behoben. Wirklich gefährlich war die übersensible Bremse vermutlich durch den 16 mm Masterzylinder statt 19.

    Wir haben hier im Westen derzeit herbst, ich hoffe, nächste Woche mal über Testfahrten berichten zu können.


    VG Frank