Antriebsketten Typ und Leistung

  • Moin, ich überlege, einen neuen Kettensatz zu verbauen und mit mit dem Typ der Kette unschlüssig.


    Welche Art ist bei den "kleinen" Leistungen bis ca 30 PS empfehlenswert?


    In meinem Hinterkopf spukt noch gefährliches Halbwissen von "Je mehr Dichtungen, desto weniger Leistung kommt am Rad an und je kürzer ist die Haltbarkeit...".


    Also normale Kette, O-Ring oder X-Ring?!


    Meine Möps werden eher wenig gefahren und mehr gewartet und gepflegt, müssen aber manchmal noch im Regen parken. Mit diesem Trockenschmierstoff ist mir eine vorab ordentlich gereinigte Kette dann braun geworden...?! Nehmt ihr wie früher Kettenspray als Fett oder dieses Trocken PTFE Sprühzeug?

  • Die Mutigen nehmen 415er Ketten. Musst halt schauen, was du an Grössen für Ritzel und KeRa überhaupt zur Auswahl hast. Die Kette selbst ist das geringste Problem.


    Wenn du "leistung" suchst dann lässt du die Ringe weg. Wenn du Haltbarkeit suchst und nicht ständig pflegen und schmieren willst, umgekehrt. Beides zusammen geht nicht. Oder halt ne "Racing" Kette mit Ringen, wie die DID ERV(T). Die sind aber sehr teuer.

  • Wenn sie im Regen geparkt werden dann kommt nur x/o-Ring in Frage und normales Kettenspray.


    Die racing ketten (ers, ert) darfst nach 100 km komplett entfettrn und neu schmieren mit reichlich Kettenspray

  • Geht es auch, eine normale Kette ohne Ringe mit Kettenfettspray zu nutzen?


    Ich bleibe definitiv bei der originalen 428er Teilung und Schloss.

  • Wenn du den Vorteil der weniger Reibung haben willst, motorrad immer trocken stellen, nach jeder Strraßentour die Kette penibel säubern und fetten, nach max 1-2tkm sind die dann auch tot im besten fall .


    Dir is das zu afwändig oder das mopped steht im Nassen ? kauf ne o/x/z-Ring standard Kette

  • Ich fahre meist im Trockenen. Manchmal muss sie aber eben draußen stehen, wennes zB früh trocken ist und übern Tag mal regnet. Plane ist natürlich drüber.

  • Btw: Woran macht ihr fest, dass die gewechselt werden muss?


    Dachte bisher, das das Kit runter muss, wenn es Haizähne an den Ritzeln gibt.


    Dass bei jeder zweiten Tankfüllung die Spannung kontrolliert und nachgefettet wird, ist bei mir üblich.

  • Dass bei jeder zweiten Tankfüllung die Spannung kontrolliert und nachgefettet wird, ist bei mir üblich.

    dh du nimmst Werkzeug und ketten spray auf jede Ausfahrt mit? :biggrin:


    Ritzel und Kettenblatt kommen immer neu mit der Kette, dann hälts am längsten. Sparfüchse fahren einfach, aber dann kommts auch nicht drauf an ob man nen Ninjawurfstern als Ritzel oder nen Gummizug als Kette hat.


    Auf der Maico hab ich ne 428er Kette mit ohne Ringen. Fährt auch im Regen gut und hält schon 6tkm gepflegt mit Motul kettenspray.