Posts by john_d-town

    Die "Schrittweite" ist 500 U/min, von 7500 bis 8500 sind's 250 U/min, wegen Auslasssteuerungs-Effekten. Es ist trotzdem u.U. nicht jede kleinste Delle im Verlauf abgebildet. War aber so auch schon genug Arbeit :hot_face:. Und die Punkte mit maximaler Leistung und maximalem Drehmoment habe ich auch jeweils mit rein genommen.


    Die Punkte sind bewusst mit geraden Linien verbunden. Bei interpolierten Linien schießt Excel sonst manchmal über die Maximal-Werte hinaus um eine schöne Krümmung der Kurven hinzubekommen. Das schaut dann nach mehr Spitzenleistung und Drehmoment aus als es tatsächlich ist.


    VG

    Servus


    HIer mehr Leistungsdiagramme :star_struck:


    (Vorweg ein paar Anmerkungen: Ich muss natürlich einfach drauf vertrauen, dass die Diagramme "passen". D.h. nachkontrollieren konnte ich folgende Dinge logischerweise nicht:

    • Wurden die Messungen korrekt durchgeführt (Messequipment und Methode, Messrandbedingungen)
    • Waren die Moppeds tatsächlich komplett Serie oder wurde für die Presse "optimiert" (z.B. CDI ohne Leistungsloch, Vergaserabstimmung etc.)
    • Sind die Kurven tatsächlich von genau den Moppeds, die im Artikel gezeigt und beschrieben sind. Sonst stimmt evtl. die Zuordung zum Typ nicht!)



    GS '94:

    Werksangabe: 23kW / 11500 | 20,4Nm / 10800

    Gemessen: 31PS (=22,8kW) / 10900 | 20Nm / 10700


    GS '95:

    Werksangabe: 23kW / 11500 | 20,4Nm / 10800

    Gemessen: 32PS (=23,5kW) / 10900 | 21Nm / 10600


    GS '97:

    Werksangabe: 23kW / 11500 | 20,4Nm / 10800

    Gemessen: 23,5kW (32PS) / 10700 | 21Nm / 10700


    MP01 '98:

    Werksangabe: 18kW / 10500 | 17Nm / 9500

    Gemessen: 23,5kW (32PS) / 10700 | 22Nm / 9500


    MPB '02:

    Werksangabe: 22kW / 11250 | 20Nm / 10000

    Gemessen: 23kW (31PS) / 10900 | 20Nm / 10700


    MPB '02 ?? (u.U. gleiches Mopped wie die obige MPB):

    Werksangabe: 22kW / 11250 | 20Nm / 10000

    Gemessen: 24kW (33PS) / 11000 | 21Nm / 10700


    SFC '03 (Tuono):

    Werksangabe: 21,5kW / 11000 | 18,7Nm / 10000

    Gemessen: 22kW (30PS) / 10300 | 21Nm / 10200


    PY '06:

    Werksangabe: 21,0kW / 10500 | 19Nm / 10250

    Gemessen: 22,0kW / 10200 | 21Nm / 10100


    Die Messergebnisse wurden scheinbar oft auf ganze (teilweise halbe) kW / Nm gerundet. Deshalb tauchen in den Diagrammen oft nicht exakt die oben angegebenen Spitzenwerte auf sondern leicht abweichende Werte. Wenn man rundet passts wieder.


    Alle Kurven:


    Nur alle GS:


    Nur alle MP:


    Nur die Kat-Maschinen SFC (SF0 hat den gleichen Antrieb) nd PY (SFF hat den gleichen Antrieb):


    Nur die stärkste GS, MP01, MPB:


    Stärkste GS, MP01, MPB + Kat Moppeds:


    Schwächste GS, MP01, MPB + Kat Moppeds:



    VG

    6: RD0/RDA: Von der RD gab es scheinbar auch 2 Varianten, beide mit 11kW und beide unter der HSN TSN 4013 ADG. RD0 (mit EG-BE e11*2002/24*0529*00 vom 05.12.2006) und RDA (mit EG-BE e11*2002/24*0529*01 vom 28.10.2009). In den Papieren unten sieht man die Unterschiede.

    RD0: 11kW / 8250 U/min ENGINE FAMILY 00*

    RDA: 11kW / 9250 U/min ENGINE FAMILY 01*


    Weiß jemand was der technische Unterschied ist? Was steckt hinter ENGINE FAMILY 00* bzw. 01*? Laut Ersatzteilkatalog AP3406 hat die 11kW Variante ab 2010 wieder den PHBH 28 Vergaser, anstelle des VHST 28. Meine Interpretaion: Die RD0 wurde von 2007-2009 gebaut mit VHST 28 Vergaser, die RDA von 2010 bis zum Schluss mit PHBH 28. Kann das Jemand bestätigen?


    KORRIGIERE: Die RDA hat wohl auch den VHST 28 CD Vergaser. Ich glaube die Angabe vom PHBH28 BD ist ein Fehler im Ersatzteilkatalog AP3406.

    Wenn man sich die zugehörige Bedüsung zur RDA anschaut kann das nie und nimmer in einen PHBH 28 BD passen.

    Außerdem bekommt die RDA laut Katalog auch die Vergaserheizung, den TPS und die Komponenten für die elektrische Zusatzluft. Das funktioniert alles nur mit dem VHST Vergaser.


    VG

    ... stimmt... die Enden der Lauffläche stehen schon recht steil...


    Vielleicht hab ich mich über die Jahre schon dran gewöhnt, weil ich immer schon 150er auf 4" gefahren bin. Find's sogar optisch gar nicht daneben. Sieht halt Bissl aus wie bei einem Vorderreifen.


    man könnte das Mopped flach hinlegen

    Bitte nicht :face_screaming_in_fear: :winking_face_with_tongue:

    Hallo

    Ich deine beim Thema Reifen kann man sich Jahre lang unterhalten/diskutieren

    Gruss Dirk

    weise Worte :smiling_face_with_smiling_eyes:


    Laut E.T.R.T.O. Tabellen ist die "Messfelge" für den 150/60 er Reifen eine 4.25" Felge. Andere Tabellen (z.B. klick) sagen wieder was anderes :thinking_face: . Trotzdem ist die Kombination 150/60 er auf 4 Zoll ja Gang und Gäbe in der Motorradindustrie. Deshalb hab ich mich gefragt, was daran "schlecht" sein soll.


    Aber wie wir ja schon bei der Reifenbreite gelernt haben sind viele Normen wohl eh mehr als unverbindliche Empfehlung zu sehen :upside_down_face: . Am Ende kommt's wahrscheinlich mehr auf das Mopped, den jeweiligen Reifen und den persönlichen Geschmack an.


    VG

    moin

    Der 150_60 er Pirelli Diavolo war 145mm breit

    Der 140/70 er Bridgestone S22 ist 142 mm.

    Beide auf der 4 zoll Felge

    Danke :thumbs_up_medium_light_skin_tone:

    Da scheint die Normbreite nur dazu da zu sein, dass dann jeder wieder seine eigene Ausnahme machen kann :nuts: .

    Merke :teacher1: : ein 150er Reifen kann wohl alles sein von 145mm bis 155mm oder nochmal anders.



    Von der Kontur her fällt er gar nicht so falsch aus

    wurde wahrscheinlich schon mehrfach diskutiert, aber trotzdem die Frage: Was kann bei einer Reifenkontur "falsch" sein?

    Ich dachte bisher es gibt "spitzere" und "flachere" Laufflächen. Was jeweils zum Mopped passt oder einem personlich mehr taugt ist doch dann ganz individuell oder?


    VG

    Hab die original Pumpe mit 12mm, original Sättel und Stahlflex. Unabhängig von den Belägen finde ich persönlich die Verzögerung etwas zu wenig "progressiv". Der erste Biss ist voll OK aber für richtig Verzögerung muss man schon ziemlich reinlangen. Alles natürlich im Vergleich zu moderneren (Doppelscheiben)-Anlagen. Trotzdem ist ein Stoppie oder der kurze provozierte Vorderradblockierer mit entsprechend Schmackes möglich.


    Wenn ich's mir raussuchen dürfte würde ich eher noch eine kleinere Pumpe nehmen wenn dadurch die Handkräfte noch etwas sinken.


    VG

    Weil das


    meiner Meinung nach nicht das Serien-Setup ist,


    sondern das:

    • Gasschieber: 45
    • Düsennadel: D53 2te Kerbe
    • Hauptdüse: 170
    • Düsenstock: HN 268
    • Leerlauf-Düse: U36
    • Choke-Düse: D90
    • Schwimmer: 6,5gr.
    • Schwimmerventil: 300



    Aber ich wiederhole mich gern: Vergaser auf ... dann -> :aha:



    VG