RGV250 und TÜV

  • Hallo,
    ich war gerade mit meiner RGV250 beim TÜV und was findet der Prüfer , Bremsleitungen vorne mit ABE , er sagte , das ich im Fahrzeugschein die 7102 steht aber als TYP 000000000 und somit gilt das ABE nicht , auch wenn in der ABE RGV250 steht, die Leitungen müssen eingetragen werden aber dazu braucht er ein Gutachten und heute macht er das auch nicht mehr.


    Habt ihr so ein Problem auch schon gehabt, das blöde ist das im ABE RGV250 VJ22B steht , ich aber eine VJ22A habe


    Ich soll doch wieder die Originalen Bremsleitungen einbauen, OK die sind jetzt 27 Jahre alt und damit bekomme ich TÜV .... sind wir in Deutschland verblödet oder hat da der Virus durchgeschlagen.


    Gruß Ralf

  • Dein letzter Satz trifft es ziemlich genau. Hast du ihm diese Frage auch schon gestellt?


    Wenn es dir hilft, dass die Bremsanlagen bezüglich Pumpe, Leitungen, Sättel identisch sind, könnte ich dir das auf einem offiziellen Wisch bestätigen.


  • Die Leitungen gibts ja auch noch neu zu kaufen... ich geh mal davon aus er meinte nicht die mit denen die rgv ausgeliefert wurde...


    mein tüver hat zb meine vordere felge mit der bremsscheibe von hinten eingetragen...und natürlich umgekehrt, diverse schreibfehler usw
    ja manche sind nicht die besten,manche einfach eher nicht erfahren mit solch moppeds und nehmen dann halt eher die zahl oder den buchgstaben in einem dokument...würd ich auch...
    und da kommen jeden tag irgendwelche dönercorvettes mit "wallah kannsch du eintragen"
    da würd ich dann irgendwann auch nur noch 9-5 machen

  • Quote

    Original von Tante Käthe
    Du Rassist :lol:


    Heutzdag schwätzt doch jedr bauraseggl so...

  • Hi ,
    kurze Rückmeldung , war heute beim TÜV und habe die Leitungen eingetragen lassen!
    Der erste Prüfer sagte noch passt doch alles , dann habe ich auf die Typ 0000000 hingewiesen.......oh ja dann gelten alle ABEs nicht mehr, er darf die Eintragungen nicht machen und er holt einen Kollegen.
    Der Kollege hat sich das ABE angesehen und tatsächlich darauf hingewiesen das alle ABEs für die RGV250 nicht gültig sind wenn man einen Eintrag beim TYP 00000000 hat.


    Ok jetzt noch alles in den Schein eintragen lassen und dann passt es, bin gespannt wie es mal mit den Reifen irgendwann mal weiter geht, noch habe ich alte DOT vor 2020 drauf.


    Gruß Ralf

  • Er sagt "passt doch alles" und du weisst ihn nochmal auf das Problem hin?


    :nuts:

  • Quote

    Original von Tante Käthe
    Er sagt "passt doch alles" und du weisst ihn nochmal auf das Problem hin?


    :nuts:


    Tja .... ich wollte es jetzt richtig eingetragen haben Und nicht immer hoffen das der Prüfer oder Polizist sich gerade nicht auskennt O.O :cry: