unbekannte Kupplung

  • Hi.
    Ich hatte mir mal eine Kupplung gekauft, die der Verkäufer aus einer VJ22bh aben soll. Angeblich. Als ich diese letztens gegen meine tauschen wollte fiel mir auf, dass sie sich optisch von meiner unterscheidet.
    Der größte Unterschied ist die gerade Verzahnung. Wer weiß, von welchem Modell die Kupplung ist.


    Gruß Thomas


  • Es gibt RGV-Kupplingskörbe die gerade- und welche die schräg verzahnt sind.
    Wobei die gerade verzahnten eher eine Seltenheit sind.
    Wenn Du das passende Primärritzel hast, kannst Du das Teil in der RGV fahren.

    Biete Schraubensätze aus VA für die Verkleidung der RGV250 - VJ22B an.


    Nehmt Kinderschänder statt Tierversuche!

  • Das passende Ritzel habe ich natürlich nicht. Mittlerweile ist aber der passende Kupplungskorb verbaut und die oben gezeigt liegt nur in der Ecke und nimmt Platz weg.

  • Würde mich um ein passendes Ritzel umsehen, gerade verzahnt macht man, wenn der Apparat mehr Leistung hat.


    Macht aber auch meist viel mehr Geräusche.

  • Eventuell habe ich des Rätels Lösung gefunden. Wenn man sich die Explosionszeichnung genauer anschaut, sieht man auf dem Korb eine gerade Verzahnung. Sollte demnach von einer 1997er RGV stammen. Die Teilenummer ist auch anders, als die vom 1992er (N) Modell.
    Teilenummer 21200-42E00-000


    http://www.bike-parts-suz.de/s…=2551&PartsListID=1240926

    Edited 2 times, last by Tomy ().

  • Hi zusammen,


    ich muss noch die Dichtung des Kupplungsdeckels wechseln und wollte nicht extra ein neues Thema für eine einfache Frage starten. Deswegen belebe ich diesen Thread mal wieder.


    Es reicht doch, wenn ich die Schläuche der Wapu löse und dann die Inbusschrauben drum herum löse. Danach sollte sich der Deckel mit Kickstarter und Wapu abhebeln lassen richtig?
    Oder muss ich hier noch feiner vorgehen und ggfl. den Deckel der Wapu mit Wapu erst abbauen?!


    Besten Dank vorab!!


    VG Pete

  • Fast richtig. Der Kicker muss runter. Ansonsten korrekt.

    Zweitakt21 statt Stuttgart21

    zweitakt21_370.png

  • Ahh perfekt!! Dann war da noch der Haken. Irgendwie kam mir das auch noch nicht so ganz richtig vor. Wollte jetzt aber auch ungern wie wild alles losreißen :D


    Besten Dank!

  • So Dichtung ist gewechselt aber ich hab das Problem, dass der Kicker hakt. Hatte eben den Deckel schon mal wieder runter um zu schauen ob alles freigängig ist dabei drehte sich alles wunderbar.
    Sobald der Deckel wieder drauf ist, kann ich ihn nicht runtertreten. Normalerweise kann man die Kiste ja mit Hand anmachen.
    Hat noch wer eine Idee, was ich prüfen kann oder woran es liegt?
    Hab eben auch mal einen Gang eingelegt und das Hinterrad vor und zurück gedreht. Beim zurückdrehen hat sich der Kicker nach vorne gedreht. Also irgendwie was mit dem Freillauf vielleicht?


    Danke für Ideen und Antworten!