reifen tzr250 2ma

  • Hallo,habe derzeit die Bridgestone BT45 drauf ,hat jemand andere gute Empfehlungen ,die neuen Sportreifen gehen ja leider hinten erst bei 150ern los...

  • Nabend,


    bei den schmalen Felgen geht nur noch der BT-39.


    Ich find der 45er funktioniert tadellos.
    Etwas stören die abrupten Rutscher am Hinterrad wenn man es etwas übertreibt und es draußen sehr warm ist.


    Aber ohne breitere Felgen hat man leider keine wirklichen Alternativen.


    Gruß
    Dirk

  • Stimmt, BT45 legt bei dem mittlerweile toten Format gut vor.
    Der BT 39 taugt nicht viel, rutscht sehr schnell weg aber hät bestimmt lange.


    Tip für kleines Geld:
    Felgenwechsel auf TZR125 4DL Felgen, dann gehen auch moderne Reifen in gängigen Grössen drauf. SZR 660 Hinterrad für 150er, ansonsten 110/70-17 und 140/60-17

    Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung und Überarbeitung der Motorkonstruktion konnten die notwendigen Arbeitstakte von 4 auf 2 reduziert werden.

  • Vielen dank für die tipps!denke es macht sinn hier andere felgen zu verbauen,hat jemand die 4dl Felgen vorne und die szr660 Felge hinten verbaut und eingetragen ?würde mich über eine einbauanleirung und eine Kopie der Eintragung sehr freuen :biggrin:

    Edited once, last by zoggi ().

  • Du kannst natürlich auch gleich SZR Felgen vorne und hinten nehmen. Die vorne ist meines Wissens einfach die gleiche wie hinten. Einbauanleitung wie folgt:


    -2RS Lager verwenden in der Grösse wie die SZR/4DL hat, dann entfällt sogleich die Suche nach durchmesserpassenden Simmeringen
    -Vorne eine Büchse drehen um die dünne Achse der 2MA in die Lager der Felge zu bekommen. Lager mit direkt passenden Durchmessern gibt es nicht.
    -Distanzbüchsen, Tachoantrieb können von der 2MA übernommen werden (beim Einbau die Distanzbüchsen nochmals kontrollieren, bin mir nicht mehr sicher obs vorne ganz ohne Anpassungen ging)
    -Bremssattel anbauen und merken dass die Speichen etwas anstreifen, Bremssattel wieder wegnehmen und passend abfeilen. Nur soviel als nötig, Material ist aber sehr dick.


    -Hinten alte Felge raus, 2MA Kettenradträger auf die SZR Felge stecken und alles wieder reinsetzen
    -Kettenschutz dem Reifen entsprechend etwas ausnehmen und wieder anschrauben
    -Bei mir musste ich zwischen Bremssattel und dessen Träger pro Schraube eine M10 U-Scheibe unterlegen, damit die Scheibe genau in der Mitte des Sattels lief.


    Fertig.


    Hab mein Moped in der Schweiz und kann somit nicht mit einer Briefkopie dienen.
    Such Dir einen vertrauenswerweckenden TÜV-Ing, sag was Du vorhast und dass die Räder Plug&Play von der SZR 660 passen.
    Würde nichts von der Büchse zum adaptieren der Achse und vom anfeilen des Bremssattels erzählen, auch nicht dass es u.U. 125er-Räder sind.
    Schon ist der Kram eingetragen.


    Die 4" Felge der SZR mit 150/50/17 (in meinem Fall PiPo) ist das höchste der Gefühle. Ein 160er geht nicht, Schwinge zu schmal und Kette bräuchte Versatz.
    Vorne auch "nur" einen 110er drauftun, für 120 ist die Felge und das 2MA Schutzblech sowieso zu schmal.


    Das Ganze ist erheblich einfacher wie ich beschrub :-) Da Du vom Bodensee kommst kannst Dus Dir auch einfach mal anschauen kommen.

    Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung und Überarbeitung der Motorkonstruktion konnten die notwendigen Arbeitstakte von 4 auf 2 reduziert werden.

    Edited once, last by m.eckert77 ().

  • Vielen dank für die ausführliche beschreibung :daumenhoch !!! Echt super,denke mal das werde ich dann in angriff nehmen sobald meine bt45 runtergefahren sind !!

  • Moin!


    Bei "Sportreifen" nehme ich Rennstrecke an. Einfacher Tipp: Hinten 3,5" von TZR125 und dann 125-er Slicks fahren.


    Strasse? Sorry, da kann ich das Problem nicht ganz nachvollziehen. Reichen da die BT45-er Seriendimensionen nicht würde ich mir mal Gedanken um das eingegangene Risiko machen.
    Meine Meinung.


    Gruß J-C

    Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

  • Klar reichen BT45 im Serienformat vollauf aus. Nur sind morderne 110er und 150er nicht nur mindestens ebenbürtig sonder machen das Moped auch noch ein ordentliches Stück hübscher.


    Soll es für die Rennstrecke sein muss das Vorderrad auf jeden Fall auch gewechselt werden weil auch das viel zu schmal ist für alles was es ohne Rillen gibt.
    Habe selbst 4DL Räder für die Renn auf der 2MA und da vorne einen 90er Slick und hinten einen 120er Slick drauf, der eigentlich für vorne wäre.
    Die gibts zum einen sehr billig und breiter als ein 120er auf dieser Felge bringt den Reifen aus der Form.


    Michael

    Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung und Überarbeitung der Motorkonstruktion konnten die notwendigen Arbeitstakte von 4 auf 2 reduziert werden.

  • Quote

    Original von m.eckert77
    Soll es für die Rennstrecke sein muss das Vorderrad auf jeden Fall auch gewechselt werden weil auch das viel zu schmal ist für alles was es ohne Rillen gibt.


    ein pistenkollege fährt auf seiner 2ma die 125er slicks in 90 oder 95/70.


    ich bin das mopped auch ein par mal gefahren. ich fand die schmalen pneus genial :)

  • Das Handling leidet i. A. nicht unter schmalen Reifen.... :winking_face:


    Und ob du wirklich die etwas größere Aufstandsfläche bei den breiten Schlappen nutzt, ist etwas abhängig vom Einsatzdes rechten Handgelenks. Imho sind die BT45 besser asl das Fahrwerk der 2MA. Selbst wenn die Rasten heftig kratzen, kannst du den Quirl bedenkenlos komplett umlegen.