NSR 125 stottert nach kurzer Fahrtstrecke

  • Die Joke-Düse wirkt hauptsächlich im Zeitlupenbereich. Die Übergänge sind dabei fließend.

  • Interessant auf jedenfall!

    Evtl mal die junhs von stein dinse nerven wie die Düse funktioniert :daumenhoch

  • Interessant auf jedenfall!

    Evtl mal die junhs von stein dinse nerven wie die Düse funktioniert :daumenhoch

    Hab ich tatsächlich schon gemacht am Montag 8o Hatte da den "Technik-Berater" zu Dellorto am Apparat.


    Leider konnte der mir auch nicht wirklich viel dazu erzählen. Aber sonst nen super Laden, bestelle gerne da.


    Im NSR-Forum bekam ich gestern nochmal den Hinweis, dass der eigentliche Fehler nicht die Gemischzusammensetzung sein könnte, sondern woanders liegt. Die andere Bedüsung überspielt den Fehler quasi nur. Zwischendurch denke ich auch immer wieder, dass das so sein könnte.

    Ich hatte nämlich vor 5 Jahren eine andere NSR von mir vergasermässig abgestimmt und grundsäzlich sind die NSR-Motoren eigentlich "Bauernmotoren", die -mal ganz übertrieben gesagt- auch mit der komischsten Vergasereinstellung sauber laufen :heuldoch:


    Ich werde dennoch mal weiter feinabstimmen. Bringt das kein Erfolg, werd ich glaube ich doch einfach mal den Block neu lagern und dichten lassen. Kann ja grundsätzlich eh nicht schaden, da der Motor samt allen Dichtungen etc. noch ungeöffnet und exakt 30 Jahre alt is :nuts: Dann kann ich zumindest ausschliessen, dass irgendwelche diffusen Symptome daher rühren.

  • Dann lass die HD kleiner und fahr mal. Wenn die PJet zu groß gewählt wurde, stottert es beim hochbeschleunigen. Man sollte die PJ aber nie merken.....

  • So, ich hatte kein Bock mehr. Endstation Altmetall :D


    Naja nicht ganz.


    Der Block samt Peripherie wird jetzt erstmal gespalten, frisch gelagert/gedichtet und geprüft. CDI und Auslasssteuerung (TV 78) wird auch gecheckt.


    Danach geht's hoffentlich frisch, fromm und fröhlich wieder ans Werk. :drink: