RGV Motor läuft schlecht

  • Hallo,
    ich habe ein Problem mit meinem Motor. Die RGV stand ca. 10 Jahr in einer Garage rum. Ich habe die letztes Jahr gekauft und von Grund neu aufgebaut.


    Daten:
    RGV250 VJ22B EZ91 Modell M
    Vergaser 22D7 MJ270bzw.280 PJ22.5 PWJ45, Luftschraube 1,25 Umdrehungen offen, Nadel 6FL89
    Steuereinheit 22D90
    Arrow Racing Auspuff


    Im Leerlauf scheint er zu mager zu laufen. Nimmt schlecht Gas an. Manchmal Fehlzündungen. Das größte Problem tritt aber zwischen 7000 und 9000 1/min auf. Abhängig von der Gasstellung schüttelt sich der Motor und kommt nur widerwillig. Zwischen 9000 und 12000 geht er für meine Begriffe gut.


    Ich habe gestern die Vergaser in alle Einzelteile zerlegt und die mit Bremsenreiniger sauber gemacht. Das wirkte als sei alles offen und frei.
    Beim Einstellen ist mir folgendes aufgefallen: Ich habe die Schieber wie im WHB beschrieben komplett freigestellt. Trotzdem ist der Spalt ca. 1,8mm. Sollte ja eigentlich 0,7mm sein. Leerlaufdrehzahl ist aber nach Einbau in Ordnung.
    Ist das bei dem 22D7 Vergaser evtl. richtig so?


    In dem Drehzahlbereich, der mir Probleme bereitet sind ja die Auslassschieber aktiv. Ich wollte die heute einstellen, bin aber mit dem WHB nicht klargekommen. Da kann man die Markierungen nicht richtig sehen. Bei mir gibt es drei an dem Blech am Zylinder und eine an der Scheibe. Wenn ich das Kabel zum Einstellen an Masse lege, steht die Markierung der Scheibe auf der äußersten am Zylinder.
    Ist das so richtig?


    Habt ihr sonst noch Ideen oder Anregungen?


    Vielen Dank im Voraus


    Oliver

  • Erste Diagnose ist, dass deine Schieber zu früh ganz auf sind. Die Diagnosestellung sollte bei der mittleren Markierung fluchten, die äusseren sind ganz auf bzw. ganz zu. Wenn du die Züge abnimmst und die Scheibe mit der Hand drfhst, kannst du sauber erfühlen, wo die Stufen öffen. Dabei überprüfst du die Markierung der Mittelstellung und korrigierst diese ggf. mit einer Reißnadel oder einem dünnen Permanentmarker. Dann die Züge wieder einhängen, Stellmotor auf Diagnosestellung und zur Markierung hin ausrichten (Züge nicht zu stramm).


    Beim Vergaser hast du vielleicht an der falschen Stelle gemessen (das Maß nicht an der vorderen Kante nehmen, sondern deine Lehre ein Stück unter den Schieber positionieren). Mit lockerem Gaszug und Leerlaufschraube ganz raus müssen die Schieber auch ganz zu sein. Dann mit 0,7mm Bohrer als Lehre die Höhe an den Leerlaufschrauben einstellen und erst dann die Gaszüge mit leichtem Spiel nachstellen.


    Viel Erfolg,
    Matze

  • beim einstellen der schieber muss das schieberrad mit der kurve am blech dahinter optisch fluchten, nur so kannst du genau überprüfen wie und wo die makierung hinzeigt...
    machst du es "ohne" zeigt der strich je nach blickrichtung in alle ecken nur nicht dahin wo er soll


    vergaser gehören ins ultraschallbad... alles andere ist nur wie mit watte gestreichelt...
    loser dreck geht zwar ab, verkrustungen bleiben aber beständig.... ultraschall hingegen kommt überall hin
    und "sprengt" jegliche verkrustung ins jenseits...

    Leider vergesse ich aus absoluter Ignoranz immerzu die Namen, der Leute, in dessen Threads ich nichts mehr schreiben wollte!


    Auf die bösen Menschen ist Verlass, sie ändern sich wenigstens nicht


    William Faulkner 1897-1962


    US Schriftsteller & Nobel Preisträger 1949

  • OK, danke erstmal. Ich werde die Vergaser mal ins Bad schmeißen. In meinem Bekanntenkreis wurde mir davon abgeraten, da sich evtl. Messingteile aus dem Alugehäuse lösen können. Hat von euch jemand so eine Erfahrung oder schon mal davon gehört?


    Das mit den Schiebern werde ich morgen mal ausprobieren und dann berichten.


    Hat von euch eigentlich jemand nen 22D7 Vergaser mit ner Arrow-Anlage?

  • Hallo,


    ich. Bzw hatte (Arrow). Was willst wissen? Ich denke meine läuft mit der Bedüsung genauso 8)


    0.8mm Spalt ist bei mir OK.
    fahre für h=330m:
    - LL-NLS abgebaut und zu (dann nicht mehr zu mager untenrum)
    - Haupt-NLS verdoppelt-eines pro Zylinder
    - PJ 25 (Serie)
    - Luft = Standard-Umdrehungen nach WHB
    - O7
    - MJ 250/260
    - PWJ 65/45
    - MAJ 0.8 oder auch mal 0.9 (Oschersleben 0.7 bis 0.8)
    - 32-er Luftfilterrohre
    - Förster-Modifizierter Motor
    - Kohlefastermembrane vom Sputnik von einem (angeblichen) Italienischen Guru


    Gruß J-C

    Schieber- , Getriebe- , Motorgehäuse- und Kurbelwellenkiller

    Edited once, last by JCN ().

  • Vielen Dank für die Rückmeldung. Ich habe die Vergaser jetzt zu Fischer geschickt und lasse die reinigen und neu bedüsen. Dann melde ich mich wieder

  • Soo. Hier jetzt mal meine Rückmeldung.
    Ich habe jetzt leider viele Maßnahmen gleichzeitig umgesetzt, so dass ich nicht mehr genau sagen kann welche geholfen hat. Auf jeden Fall läuft der Motor jetzt perfekt. Das Einstellen der Auslassschieber allein hat nicht geholfen. Das konnte ich vorher noch testen.
    Die Vergaser waren bei Fischer zum Umbedüsen und Ultraschallreihigen. Außerdem habe ich das LLS ausgebaut und ein zweites Ventil fürs HLS verbaut. Der Luftfilterkastendeckel ist jetzt offen und eine andere Matte verbaut. Außerdem noch Boyesen Membranen verbaut.
    Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Der Motor nimmt jetzt bei jeder Drehzahl sauber Gas an und verschluckt sich nicht usw.


    Was mir bei Fischer nicht so gut gefallen hat ist die Art, wie mir das ganze Zeug zugeschickt wurde. Ich hatte ein Tyga-Heck bestellt. Das war relativ lieblos verpackt und sah auch schon ziemlich alt aus. Es fehlten einige Schrauben und eine Montageanleitung (die gibt es auf englisch) war auch nicht beigelegt.
    Aber Schwamm drüber. Die Vergaser entschädigen für den Rest.


    Der Umbau war übrigens nicht plug and play. Der Heckrahmen passte nicht richtig und ich musste am Hauptrahmen feilen um den zu montieren. Jetzt passt aber alles und ich bin sehr zufrieden mit der Optik.


    Jetzt will ich noch einiges an der Front ändern. Meine Idee ist, den Trapezförmigen Scheinwerfer durch zwei kleine Runde zu ersetzen. Hat da jemand von euch Erfahrung in der Richtung?