Elektromotor wird schnell heiß

  • Hallo zusammen,


    kennt sich jemand mit Elektromotore aus und könnte mir einen Tipp geben?


    Ich habe mir eine gebrauchte Drehbank von 1975 gekauft und habe diese nun aufgefrischt (neue Lager etc.). Mir ist aber aufgefallen, dass der Motor ziemlich schnell heiss wird, auch ohne Last also im Leerlauf.


    Den Kondensator habe ich bereits getauscht, weil der Motor sporadisch nicht anlief (brummte nur) aber keine Besserung. Laufen tut der Motor super, also Lager etc. scheinen ok.


    Hat jemand eine Idee?

  • Hallo,


    was ist bei dier heiss?


    Die Isolierstoffklasse F bedeutet, das der Lackdaht im Motor 155°C heiss werden darf.


    Gruß Klaus

  • So heiss, dass ich den nur kurz 2-3s anfassen kann nach 10min Betrieb. Ich messe gleich mal mit dem Infrarot Thermometer.


    Kondensator ist wie gesagt neu. Und die Sowjet-Lager sind auch neu gemacht :upside_down_face:

  • So nach 15 min Leerlauf ohne Riemen ist das Gehäuse ca. 80grad heiß. :face_with_monocle:

    Was die Aprilia auf der Geraden verliert, holt sie beim Bremsen wieder zurück !!

  • Hallo,


    80°C ist grenzwertig aber noch ok.


    Diese Art von Motorschaltung wird je nach Auslegung im Lerhrlauf heisser als unte Last.


    Ist das Lüfterrad ok?


    Gruß Klaus

  • Danke Klaus.


    ich habe den Motor gestern zerlegt um zu gucken, ob man was sehen kann.


    Alles sieht sehr gut aus, Lüfterrad, Lager. Anker etc. Ich vermute ein elektronisches Problem, werde mich nach Ersatz umschauen.


    VG

  • So nach 15 min Leerlauf ohne Riemen ist das Gehäuse ca. 80grad heiß. :face_with_monocle:

    Teile der Kapselung die während des Betriebes berührt werden können, dürfen eine Temperatur nicht höher als 70°C aufweisen, anderenfalls ist Berührungsschutz vorzusehen.

    Technisch ist das wenig relevant, dies ist ab Temperaturen die den Isolierschutz betreffen so ab 90° der Fall.

    Edited once, last by kivi ().

  • Teile der Kapselung die während des Betriebes berührt werden können, dürfen eine Temperatur nicht höher als 70°C aufweisen, anderenfalls ist Berührungsschutz vorzusehen.

    Technisch ist das wenig relevant, dies ist ab Temperaturen die den Isolierschutz betreffen so ab 90° der Fall.

    Muß mich korrigieren, Berührungsschutz ist für Teile vorzusehen die berührt werden können
    (aber nicht müssen) ab Absoluttemperatur von 80°C, nur für die Teile die im Normalbetrieb berührt werden müssen gilt die 70°C Grenze.

  • Hallo,


    der Motr sieht optisch gut aus.


    Ich baue die Maschinen mit Anlaufkondensatoren meistens um.


    Mit Fequenzumrichter ode auf Drehstrom.


    Ich spreche in den nächsten Tagen einmal mit dem Ankerwickler meines Vertrauen.


    Der hat meinen Motor für die Standbohrmaschine neu isoliert (ist besser für Frequenzumrichterbetrieb).


    Welchen Bautyp hat dein Motor, ich habe einen für 230V aus meiner Drehmaschine rumliegen.


    Gruß Klaus

  • Was genau meinst Du mit Bautyp?


    Es ist ein 4 poliger 230V Wechselstrommotor mit 14mm Welle und B14 Flansch (85mm Lochkreis).

    Ich bin bereits auf der Suche nach Ersatz, da meine Recherchen zum Neuwickeln nicht wirklich zielführend waren bzw, das Wickeln sich einfach nicht mehr rechnet und ein neuer Motor deutlich günstiger ist (leider).

    Was die Aprilia auf der Geraden verliert, holt sie beim Bremsen wieder zurück !!