Bluetooth Auslasssteuerung

  • Hi Stulle, danke für die Info! Schade dass ich noch kein YPVS hatte, klingt nach einem effizienten System.


    Lg

  • Heute wird wieder programmiert, hatte eine vielleicht gute Idee: Motorbremse :)


    Wenn ich bei hoher Drehzahl/offenem Auslassschieber vom Gas gehe, gibt es kaum Motorbremse, so fährt es sich nicht gut in die Kurve, erinnert mich an einen Automatikroller. Aber sobald der Schieber geschlossen ist, ist die Motorbremswirkung (für mich) perfekt, und ich kann ohne/mit weniger Bremse in die Kurve, sehr angenehm.


    Da meine Steuerung ja die Beschleunigung errechnen kann, wäre es möglich, die Motorbremse, also Schieber zu, automatisch zu aktivieren, sobald ich vom Gas gehe. Was meint ihr dazu?

  • Lieber Kolbi,


    erst ein mal gut, dass du dich hierher verirrt hast.


    Versuche mit elektrischen Spielereien auf dem Mikrokontroller, ganz egal ob Arduino, Atmega oder Raspi gabs hier schon einige und solche Experimente sind super um mal was auszuprobieren.


    In letzter Zeit aber stelle ich vemehrt fest, dass die Scrip-Kiddie Generation, die oftmals von Motortechnik aus dem Dinosaurier-Zeitalter noch nicht so die Ahnung hat, sich basierend auf obigen MikroCons versucht Sachen zu basteln, die man dann später im eigenen FBA Shop auf Amazon findet.

    Also, den Zahn kann ich dir ziehen. Funktioniert nicht :-)


    So, zu deiner Steuerung: Sowas macht Sinn, wenn man es auf dem Prüfstand ausprobiert um dem optimalen Öffnungszeitpunkt herauszufinden. Denn "nach Gefühl" ist da immer falsch.

    Da es aber genügend Zündanlagen gibt, die selbige Funktion gepaart mit der noch viel wichtigeren Zündzeitpunktverstellung bieten, ist deine Lösung als Standalone eher weniger interessant.

    Du könntest sie aber für einen BT programmierbaren Schaltblitz verwenden. Gibts zwar schon, aber sowas zu bauen macht sicher Laune.


    Zur Motorbremse: Jeder, der einen 2T fährt ist froh, dass er genau diese NICHT hat. Bei den 4Ts versucht man diese mithilfe von Anti-Hopping Kupplungen weitgehend zu eliminieren, da sie unberechenbar ist und beim schnellen Fahren stört statt nutzt.


    Ein teiloffener Schieber übrigens kostet Leistung, wie schon beschrieben, da er Verwirbelungen verursacht, weil er keine scharfe Steuerkante bildet.

    Interessant wäre das lediglich, wenn man sich einen 2-teiligen Schieber baut, der dann eine Steuerkante im Auslass bildet.


    Ich kann dir aber auch sagen, dass das wenig Sinn macht, da der zu beeinflussende Bereich zu vernachlässigen ist, zumindest bei einem 125ccm 2T Einzylinder ist das so.


    deine Lösung ist aber allemal interessant. Also viel Spaß beim Basteln.

    ich kompensiere Appetit durch Leichtbau :aha:

  • Bei einem 4-Takt ist die Kompressionszeit länger als die Arbeitszeit, daher gibt es eine Bremswirkung bei geschlossener Drosselklappe.

    Bei einem 2-Takt ist die Kompressionszeit so lang wie die Arbeitszeit. was die Wirkung einer Luftfeder ergibt. Es gibt keine bremswirkung.

  • Lieber Manuel, mich als Skriptkiddie zu bezeichnen ist beleidigend, ich programmiere seit Jahren und bin gut darin (ist nicht meine Meinung sondern die Anderer). Außerdem leg mir bitte keine Worte in den Mund, ich mache wennmöglich alles mit Messwerten, nach Gefühl handle ich nur im Bett. Nicht jeder will das gleiche Fahrverhalten, ich für meinen Teil mag Motorbremse mit einer bestimmten Bremskraft. Bitte sei nicht sauer weil ich was mache was dir nicht gefällt, leben und leben lassen.


    Zevenenergie, entweder bist du noch keine Planet gefahren, oder hast kein Gefühl im Hintern, der Unterschied Bremswirkung Schieber auf/zu ist doch deutlich spürbar.


    Lg

  • @ Kolbi, ich habe dich nicht als Script-Kiddie bezeichnet. Ich habe von einer gewissen "Generation" gesprochen.

    Dich diesen Jungs und Mädels zugehörig zu fühlen obliegt allein Dir.

    Das ist im Übrigen nicht negativ gemeint, daher verstehe ich deine Aufregung nicht.


    Also ruhig Blut.


    Zum Rest ist alles gesagt.


    Dass du einen gewissen "Nachholbedarf" hast, was Motorentechnik anbelangt ist aber offensichtlich. Hier findest du allerdings viel zum Lesen :winking_face:

    ich kompensiere Appetit durch Leichtbau :aha:

  • Ich rege mich nicht auf, ich sage nur deine Ausdrucksweise ist beleidigend, und du redest als würdest du alles wissen, hast du denn keinen "Nachholbedarf"?

    Informationen und konstuktive Kritik nehme ich dankbar an, Belehrungen eher nicht, hoffe das ist damit klargestellt.


    Zurück zur Steuerung: Es läuft sehr gut am Bike, und die Einstelloptionen für die Servo Endpositionen sind schonmal sehr praktisch, auch der langsame Selbsttest macht Sinn, damit ich die Markierungen an der zylinderseitigen Bowdenscheibe im Auge behalten kann. Jetzt werde ich die Schaltung nochmal durchmessen, ob auch wirklich alles standgehalten hat (200v Zündspannung kann schonmal Kondensatoren und Dioden killen).


    Die Option Motorbremse funktioniert auch schon, werde baldmöglichst zur Teststrecke und die Funktion ausgiebig testen.


    Lg

  • Immer locker bleiben Freunde, heute ist Nikolaus. Also habt euch gefälligst lieb, ihr Lappen :kiss1:

    Federbeine, Federn usw. für RGV - RS 125/250 - TDR / TZR - RD - RG500 uvm. :backhand_index_pointing_right_medium_dark_skin_tone: wa@bts24.de

  • Schaltung durchgemessen, alles iO. Motorbremse kurz getestet, Fehler gefunden: Nicht nur beim Gaswegnehmen, sondern auch beim Hochschalten fällt die Motorleistung kurz ab, und der Schieber bzw die Motorbremse wird aktiviert. Beim Gaswiederaufmachen fährt der Schieber zwar gleich wieder hoch, aber man merkt dass für einen Moment die Leistung fehlt. Könnte ich mit einem Schalter an der Kupplung lösen, die Steuerung muss nur wissen wann ein Schaltvorgang stattfindet und den Schieber nicht zumacht.


    Subjektiv habe ich von der Motorbremse nichts gemerkt, aus 2 Gründen: Der Motor wurde nicht richtig warm, und mein Arsch ist gefroren, spüre absolut gar nix bei den Aussentemperaturen. Werde also erst wenns wärmer wird weiter an der Motorbremse arbeiten.


    Jetzt muss ich nur aufs Gießharz warten, vielleicht noch ein schöneres Gehäuse und Haltebügel drucken, dann bin ich vorerst zufrieden.


    Lg

  • Die Idee gefällt mir, und wenn es funktioniert, kann man es auch mit einem Schalter im Gaszug realisieren.