Umbau Yamaha DT 250

  • Hallo!


    Ich habe eine Yamaha DT 250 1r7 gekauft, würde sie aber gern umbauen, dass sie optisch wie eine DT 1 aussieht - oder wie die Yamaha DT 250 A-C. Ich mag die runden Tanks usw.


    Passt der Tank der DT 250 A-C oder gar der wunderschöne Tank der DT 1 auf die 1r7?
    Seitendeckel? Schutzbleche?


    Für eine Antwort vielen Dank: Peter!

    nimm Dir Zeit und nicht das Leben...

  • Hi Peter,


    nimm mal den Tank runter und mach mal Bilder und gib die Masse durch. Tank DT 250 A hab ich zum abgleichen im Regal und an meiner DT1 kann ich auch nachmessen.


    Schutzblech vorne wird wohl Plaste bleiben, wie es bei der DT 250 C auch schon war, weil deine Gabel nicht die Befestigungsaugen für die Streben des tiefen Blechschutzbleches hat. Alternativ Klemmschellen machen.


    Schutzblech hinten aus Blech zu kriegen, das nicht vollends kaputt ist, ist nicht ganz leicht aber optisch lässt sich da auch was anderes angleichen (ggf. alte XT oder universelles Schutzblech).


    Seitendeckel hat die DT 250 eigentlich nicht. Das eine ist der Öltank und das andere der Auspuff. bei der 1R7 läuft der auf der anderen Seite als bei der 512, muss man halt bisschen improvisieren. Evtl. könnte ein 512 Öltank auf der linken Seite in den 1R7 Rahmen passen.
    Die kleinen schwarzen Plastikdeckel unter Öltank/Auspuff sind kaum noch aufzutreiben, weil die praktisch immer fehlen.
    Habe mir wegen deinen vor rund 15 Jahren mal ein Paket aus 2 DTs gekauft, damit ich die hatte...


    Sitzbank lässt sich dann sicher anpassen, da die der 1R7 deutlich eckiger ist und wahrscheinlich etwas an einen anderen Tank angepasst werden muss.


    Michael

    Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung und Überarbeitung der Motorkonstruktion konnten die notwendigen Arbeitstakte von 4 auf 2 reduziert werden.

  • Hi Michael, vielen Dank für Deine Hilfe!


    Mein Mopped ist gerade beim Reifenhändler, es kommt am Freitag.
    Ich werde am WE gern Bilder machen - dann schauen wir mal!


    Liebe Grüße Peter

    nimm Dir Zeit und nicht das Leben...

  • Hi Michael,


    das Mopped ist jetzt endlich bei mir gelandet.


    Ich habe die Maschine 'blind' gekauft, ohne sie gesehen zu haben. Sie ist doch in ziemlich gutem Zustand, sodass ch die Maschine nicht umbauen möchte. Mehr Wert wird sie dadurch ja auch ncht - besonders, wenn der Zustand recht gut ist...


    Leider läuft die Maschine wie zugeschnürt. Den Vergaser haben wir sorgfältig gereinigt und festgestellt, dass eine 120er Düse drin ist. Die Düsennadel ist korrekt eingehängt.


    Im Internet finde ich allerdings, dass es eine 150er Düse Standard ist?


    Und zum Zündwinkel finde ich leider überhaupt keine Angaben.


    Kannst Du mir da helfen?


    Den Aupuff haben wir abgenommen - es lohnt sich, den mal zu säubern. Das gehen wir jetzt auf jeden Fall mal an.


    Eine seltsame Sache: Nach dem Abbau des Auspuffs haben wir gesehen, dass am Eingang des Krümmers jemand ein Reduzierstück mit 3 Schweißpunkten eingeheftet hat.


    Hast Du da eine Idee?

  • Leistungsdrossel? Würde auch zur Düse passen.

  • ...so schlecht verschweißt?
    und welche Düse ist gut, wenn ich diesen Mist raus nehme?
    LG

    nimm Dir Zeit und nicht das Leben...

  • ...und noch ne Frage:
    Ich möchte die glimmende Scheinwerferlampe ersetzen durch eine LED.
    Der Scheinwerfen hängt bei meiner Maschine direkt an der Lichtmaschine - nicht an der Batterie - gibt die Lichtmaschine 6 Volt Gleichstrom oder Wechselstrom ab?


    Danke für eine Antwort

    nimm Dir Zeit und nicht das Leben...

  • Da kommt Wechselstrom raus. Einfach ausprobieren, es wird nur eine Halbwelle genutzt, aber durch die niedrigere Belastung kann die Spannung höher sein. Rücklicht- und Instrumentenbirnchen werden das nicht so gut vertragen, oder geht das über Batterie?

  • ..nur eine Halbwelle...
    Bedeutet das, dass hier eine einfache Diode zwischengeschaltet ist, um die andere Halbwelle zu filtern?


    Und ja, die Kontrollampen hängen am Batteriestrom, danke für den Hinweis

    nimm Dir Zeit und nicht das Leben...