Spiel zwischen Druckpilz und Druckplatte

  • Die Rattermarken könnten aber erklären, dass die Kupplung unnötig schwer geht.

    Klingt für mich logisch. Du musst die Lamellenzähne ja jedes mal aus dieser Kuhle rausziehen.

    Zweitakt21 statt Stuttgart21

    zweitakt21_370.png

  • Feilen macht keinen Sinn. Da würdest du nur die Bereiche wegfeilen, wo die Scheiben eh nicht anliegen. Und du würdest auch nich überall gleichviel wegnehmen, sodass von den 20 Zähnen (geschätzt) nur noch 10 tragen und sich noch tiefer einarbeiten. Im jetztigen Zustand haben sich die Zähne der Scheiben so eingearbeitet, dass alle gut tragen. Die axialen Wege, die die Scheiben machen, sind gut zu sehen. Die inneren Scheiben machen weniger Weg, die äußeren mehr. Beim Auskuppeln sollte es dadurch eigentlich keine Probleme geben. Die Scheiben rutschen immer über die selben Stellen. Wenn die Reibbeläge verschleißen wandern die Vertiefungen Richtung Getriebe.


    Weiterfahren und gut is.

  • Die Schwergängkeit deiner Kupplung hat nichts mit dem Paket zu tun.

    Du drückst doch nur den Deckel gegen die Federn auf.

    Was deine Beläge dann machen, hat doch nichts mit der Betätigung zu tun.


    Gruß

    Stulle