Sportauspuff (Jolly) lackieren

  • Hallo Leute ! Habe mir anfang des Jahres nen Jolly zugelegt (war neu). Jetzt stand di RGV leider ein weilchen und der Auspuff hat ziemlich Rost angesetzt ! Hatte jetzt eigentlich vor, den Rost mit feinem Schleifpapier zu entfernen und mit hitzebeständigem Klarlack einige male drüber zu gehen. Ich finde der Auspuff sieht original so richtig redlich aus wenn man diese schweißnähte sieht und wo das Metall erwärmt wurde und sich blau gefärbt hat.... ach.... Aber leider musste ich feststellen, dass mit 600er (vielleicht zu grob?) nicht nur der Rost weg geht sondern auch ziemlich schnell diese geile verfärbung und drunter das blanke Metall raus kommt !
    Was soll ich nun machen ? Mit feinerem Papier ? Oder doch schwarz ? Und mit Nevr-Dull schrupp ich mir ja nen Wolf eh der Rost weggeht (gehen tut das schon, steht ja auch drauf *ha ha*). Wäre sehr dankbar über einen Tipp von euch. Vielleicht hatte ja schon wer das gleiche Problem....

    :lol: 4 Takte sind 2 zuviel !!! :lol:

  • Tja....da hast Du wohl Trauer...
    Auf dem mechanischen weg (Schleifpapier, Sandstrahlen, Never Dull) geht die "Anlassfarbe" der Schweißnähte mit weg...


    Ich kenn auch keinen chemischen Weg, nur den Rost zu entfernen.


    Bleibt nur Farbe Schwarz oder auf die Verfärbung verzichten und Abschleifen + Klarlack!

    Gruss Camel

  • Von diesen Auspuffspray's halte ich persoenlich nichts bzw. habe keine guten Erfahrungen damit gemacht. Wenn du wirklich etwas effizientes haben willst muesstest du schon einen Lack nehmen und pinseln da der Lack aus den Spraydosen zu duenn ist. Die Optik ist dann natuerlich eine andere Sache, dafuer ist er gut versiegelt :)


    Nachtrag:


    Wenn du wirklich Wert auf Optik legen solltest und geuebt bzw. risikofreudig bist kannst du nach der Rostentfernung die Anlage mit nem Autogenschweissgeraet nachtraeglich anlassen, dann kriegste die blaue Verfaerbung wieder hin.
    Praktisch rate ich stark davon ab da das Blech sehr sehr duenn ist und du sehr schnell nen Loch reingebrannt hast und die Anlage beim Teufel ist.

    Edited once, last by PuFFi ().

  • Beim dem Temperaturbesändigen Lack ist auch meist das Problem, dass er nur komplett aushärtet wenn der Auspuff langsam erwärmt wird. Und sonderlich heiß wird der bei mir nicht ! Auf dem Auspuff klebt noch innen das Preisschild ;-) Man kann auch nach dem fahren an die Birne langen und er ist nicht gerade heiß..... Naja, werd ihn dann wohl doch lacken müssen.:kotz:

    :lol: 4 Takte sind 2 zuviel !!! :lol:

  • Das Problem hatte ich auch mit dem Rost.Auch das mit dem Hitzebeständigen Auspufflack aus der Spraydose war nix.Immer wieder Rost.Eine Möglichkeit wäre das Ding mit Autosol zu polieren,es muß dann allerdings regelmässig der Flugrost wegpoliert werden.Um solchen Problemen ein für alle mal aus dem Weg zu gehen habe ich meine Birnen verchromen lassen.Vor dem verchromen habe ich die Dinger Sandgestrahlt,man hat jetzt eine gleichmässige nicht glänzende leicht rauhe Oberfläche.Durch den Chromauftrag erhöht sich leider das Gewicht etwas aber ich denke das ist vernachlässigbar wenig.

  • lass ihn vorne, wo der rost ist sandstrahlen, und dann 3-4 mal mit hitzebeständigem lackieren, das hättest du eigentlich gleich nach dem kauf machen müssen, sonst rosten sie alle! ausser edelstahl!
    der rost muss nur GANZ weg sein, sonst kommt er immer wieder durch, deswegen sandstrahlen, kostet bei dem bischen auch nix!

    _________________________________


    2stroke . . . ich liebe es!

  • Gibts ne Pulverbeschichtung die 800° aushält?Meineswissens ist bei 540° schluss.