Posts by Racing Aprilia

    Quote

    Original von marconi
    ist doch egal welche Nummer da drauf steht, Hauptsache du kannst das Ding wieder zusammen schrauben und fahren.
    Aus 2 mach 1, je älter umso mehr gilts.


    Oder sehe ich da was falsch :nixweiss:


    Grüessli Roli


    Du siehst da was falsch. Bei der Herstellung werden die beiden Teile so positioniert, dass die Wellen zentrisch zueinander stehen. Anschließend werden die beiden Teile zusammen bearbeitet.
    Werden jetzt zwei "verschiedene" Bauteile kombiniert, so kann es zu Spannungen und einem vorzeitigen Versagen kommen.

    Hier muss ich intervenieren. Wenn ich das alles richtig verstanden habe sollen pultrudierte CFK-Profile verwendet werden. Durch die unidirektionale Faserorientierung ist die gerade die Krafteinleitung sehr komplex und die Gefahr von Zwischenfaserbrüchen sehr hoch. Dies liegt an der geringen Festigkeit der Matix quer zur Faser. Zwischenfaserbrüche können je nach Belastung zu eine sukzessiven Versagen führen, was die Sache noch unberechenbarer macht. Was ich damit sagen will, ist das zumindest in bidirektionaler Aufbau notwendig ist. Eine Überlagerung mit Druckeigenspannungen mittels einer Armierung kann ebenfalls zu einer Absenkung der Zwischenfaserbruchanstrengung (sprich, aber wann ein Zwischenfaserbruch auftritt). Dieser Methode ist aber nicht gerade einfach und ohne die Konstruktion genau gesehen zu haben kann ich da auch nichts genaueres sagen.
    Des Weiteren besteht die Frage wir du der Gefahr der Kontaktkorrosion (Spannungsreihe zwischen Kohlenstoff und Aluminium) begegnen willst? Mal ganz davon abgesehen der Klebstoff. Hier wird einer gebraucht der die Fähigkeit haben muss die nötige Adhäsion bei CFK und Aluminium aufweist. Außerdem muss er die nötige Schubscherfestigkeit haben um die dynamische Belastung in Überlagerung mit den thermischen Spannungen zu ertragen. Du musst auch zwingend die Spannungsspitzen an den Rändern der Klebfläche beachten.
    Und nur so nebenbei. Faserkunststoffverbunde (FKV) weisen genau wie alle anderen Materialien eine Dehnung bei einer Belastung auf :winking_face:

    Es scheint mir mit dem Kolben etwas nicht zu stimmen. Zum einen hat der Kolben lauter kleine - ich nenne es jetzt mal - Einschläge, als hätte sich mal was im Brennraum verirrt.


    Zum anderen erkennt man auf dem Bild einen doch beträchtlichen Spalt zwischen Zylinder und Kolben, dieser scheint mir doch deutlich zu groß zu sein.


    Auf jeden Fall überprüfen!

    Die Reaktionen finde ich jetzt unnötig. Nur weil das hier ein öffentliches Forum ist, ist niemand dazu verpflichtet sein Wissen mit anderen zu Teilen. Jedes Mitglied darf selbst entscheiden was er den anderen Mitgliedern an Wissen mitteilen will und was nicht. Jemanden deswegen anzugreifen finde ich vollkommen überzogen und nicht in Ordnung. Hierbei spielt es auch keine Rolle ob mit dem Wissen Geld verdient wird oder nicht.
    Ich bin mir relativ sicher, dass wenn jemanden anderes ein ähnliches Projekt wie der Walter aufziehen möchte und ganz freundliche beim Walter wegen Ratschlägen anfragt, diese Person auch eine positive Rückmeldung bekommt. Jemanden aber deswegen die Pistole auf die Brust zu setzten, weil inzwischen die Meinung überwiegt, dass Internet sei ein Selbstbedienungsladen für den man nicht bezahlen muss, führt nicht gerade zu einem friedlichen Zusammenleben.
    Ganz in Gegenteil sollte man sich über jede Geteilte Info freuen und dankbar dafür sein, dass sich jemand die Mühe gemacht hat und dies nicht als Selbstverständlichkeit ansehen!


    So, jetzt aber zurück zum Thema! Hier geht es um das Gewicht und Auspuffanlagen und sonst nicht!