Schlauchanschlüsse am Ansaugstutzen verschließen

  • Hallo Forum,


    ich bin dabei nach 16 Jahren meine VJ22A wieder fahrbereit zu machen. Beim Prüfen des Motors auf Dichtigkeit,

    habe ich bemerkt, dass die "modifizierten" Ansaugstutzen undicht sind. Da wo ich vor ca. 20 Jahren die Ausgleichsschläuche entfernt habe und die Anschlüsse mit Epoxidharz verschlossen habe bläst nun Luft ab. Naja nix hält ewig... Wie habt ihr das Verschlossen...


    Gruß

    Richard



  • 5cm Schlauch. Is ja wurst ob er n Knick hat oder nicht, aber dichter is er allemal.

  • Naja mit SChlauch is hier ja nix mehr, mangels Stutzen. Mach halt den alten Kack raus und dichte es wieder neu ab. Oder besorg dir nen Satz Stutzen und schliesse die beiden Anschlüsse mit einem Stück Schlauch kurz.

  • ich habs mit Alustopfen verschlossen, die sind mit loctite 638 Eingeklebt,

  • Rot macht bekanntlich langsam. Bei der TDR ist die schwarz-gelbe die schnellste. Das Gelb bringt erfahrungsgemäß ca. 3 PS.

  • Rot macht bekanntlich langsam. Bei der TDR ist die schwarz-gelbe die schnellste. Das Gelb bringt erfahrungsgemäß ca. 3 PS.

    :domino: (obwohl Kamil dasselbe behaupten wird :winking_face: )