Aprilia RS125 Rennstrecke mehr Feedback Hinterrad

  • Hallo


    Ich habe eine Aprilia RS125, die ich auf einer Kartbahn bewege. Originales Fahrwerk. Reifen hatte ich Michelin Power RS drauf.


    Grundlegend gab der Vorderreifen sehr gutes Feedback bevor er komplett wegrutschte. Hat mit sehr gut gefallen, da man beim Kurveneingang sehr einfach an die Grenze gehen konnte. Danach wechselte ich vorne auf den Dunlop D213 (Rennreifen), um mehr Grip zu generieren. Hat enorm etwas gebracht.


    Der Hinterreifen ist nach wie vor der Michelin Power RS. Nur habe ich hinten ein enormes Problem, den Grenzbereich zu merken.


    Bei den letzten 3x hatte ich jeweils einen üblen Highsider, welche mich direkt ins Spital verfrachteten. Es ist einfach unmöglich, zu spüren, wann der Reifen hinten zu rutschen beginnt beim Kurvenausgang.


    Wenn er rutscht, ist es zu spät und man wird vom Bike katapultiert wenn man vom Gas geht.


    Wie ein Zauber auf dem Bike. Immer genau das gleiche Problem beim Kurvenausgang



    Hat jemand irgendeinen Tipp, wo ich beginnen sollte, um mehr Feedback vom Hinterrad zu generieren?


    Ich dachte immer, die Straßenreifen geben mehr Feedback. Ich möchte mir nur paar Tipps einholen, bevor ich etwas ändere und nochmals einen Highsider habe.



    Ich weiß, Ferndiagnose ist schwierig, aber vielleicht hat jemand Erfahrung damit.

  • Grundsätzlich mal die Frage wie der gesamte Zustand des Fahrwerks ist, wurde da mal Umlenkung, Schwingenlager, Lenkkopflager, Gabelservice, Stoßdämpfer Service durchgeführt, bzw. Geprüft?


    Hast du dein Fahrwerk auf Solobetrieb und dein Gewicht abgestimmt ( Durchhänge geprüft)?


    Das sollte das 1x1 sein, wenn man den Grenzbereich erfahren möchte.

  • mal ne blöde Frage aber eventuell einfach erstmal n anderen Hinterreifen testen ? Gut wenn Du jedesmal abfliegst is das mit dem Testen auch eher so semi :roll:

  • Das bringt ihn nicht weiter, er hat kein Feedback von hinten, das ist ein Fahrwerksproblem. Der Power Rs gibt eigentlich ein gutes Feedback und ist schon für härtere Gangarten ausgelegt.

  • Versuch hinten doch mal nen pirelli 140er supercorsa in sc2.


    Was auch gut funktioniert hinten ist dunlop kr106 in 120/70 :biggrin:
    Vorne kann man nen moto3 dunlop-hinterreifen (115/70) fahren :nixweiss:


    Versuch yss ist günstig und schon ne Verbesserung zum original federbein und auch in der Zugstufe einstellbar.
    wenns besser dein soll : wilbers, bitubo oder n SP-Federbein

  • Wenn das Ding nur auf dem Kringel gefahren wird, kann man
    auch ein (YSS) FB mit mehr Verstellmöglichkeiten nehmen...

  • naja das sehe ich etwas pragmatischer.


    anderer Reifen is schnell mal aufgezogen und getestet muss ja kein neuer sein.


    Das der PiPoRs schöne Rückmeldung liefert mag ja bei großen und mitleren Kisten sein jedoch bei 30 max 35 PS sieht die Sache anders aus. Es kann sein das der Reifen nicht richtig warm wird und und. Ich hab es damals bei meiner TZR geschafft das der Vorderreifen schneller runter war als der Hinterreifen einfach nur auf der Bremse.

  • Genau das wird das Problem sein. Mit der kleinen Möhre auf so nem Mickeymouse
    Kurs... der Hinterreifen hat quasi null zu tun. Vlt. würde ne Supermoto auf der
    Kartbahn eh mehr Spass machen? 8)

  • FEDERBEIN


    Schon bei einem Fahrer von mehr als 60kg ist das Ding überfordert. Viel zu weich. Neue Feder bringt nix.


    bei YSS eins bestellen und zwar ein voll einstellbares, Druck/Zug/Federvorspannung/Höhe.


    Alle Umlenklager tauschen gegen neu und ggf. neue Bolzen verwenden.


    Das die Gabel Feedback gibt konnte ich noch nie erleben. Ich war aber auch nie bei 60kg. Das mag den Unterschied machen.


    Wenn ich heute eine RS aufbauen würde, würde ich definitv eine andere Gabel mit neuem Setup verwenden und never ever mit dem Serienfeder-Hinkebein auf die Strecke.


    Das ist die größte Schwachstelle bei der RS.


    Für Strasse ist das OK, für Renne ist das einfach nix.


    Das gilt übrigens für alle Federbeine, die nicht einstellbar sind.


    Und für alle, die immer Bitubo empfehlen. Habt ihr mal ein Bitubo in der Hand gehabt? Noch nie so einen überteuerten Mistkram gesehen, ehrlich.

    ich kompensiere Appetit durch Leichtbau :aha: